Die 09 Juli 1912 geschah: Il Falco und Liguria zur Verteidigung von Kreta

09

Mutig angesichts der Siege und des positiven Abschlusses des Krieges gegen Griechenland (während der Krise der 1896-1898 auf Kreta) beschließt der Sultan einseitig, seine Flotte nach Kreta zu schicken, um die osmanische Garnison zu verstärken.

Die Reaktion des Admiralrates auf die Provokation ist unmittelbar: Das Torpedoboot Falco, der Torpedoboot-Zerstörer Liguria und andere Einheiten der internationalen FN werden aus dem Suda geschickt, um die osmanische Flotte zu treffen, die Konfrontationen vermeidet, den Kurs umkehrt und zu den Dardanellen zurückkehrt.

Quelle: Militärische Marine