Der junge Vizepremier bewies vor al-Sisi den Reifegrad. Wann in Saudi-Arabien?

(Di David Rossi)
05/09/18

In drei Monaten hat sich von seinem Studio drei italienischen Minister aus dem Interview auf Migranten mit Matteo Salvini, Spezialitäten des Ministers Einheit, offenen und konstruktiven Treffen mit Moavero Milanesi, ausländische Inhaber des ägyptischen Präsidenten Abdel Fatah Al Sisi gesehen, mehr am geostrategischen Gleichgewicht der Region interessiert. Schließlich ist eine Woche, bevor es accalorasse den libyschen Bürgerkrieg wieder hat das zweite Stakeholder-Kabinett Conte, Luigi Di Maio angekommen, dass der Schriftsteller nicht diesen Besuch erwartet hat.

Statist und zentralistisch, hat der politische Führer der Fünf-Sterne-Bewegung für einen Tag in der Rolle von Talleyrand gekleidet und unter dem Teppich die grilline Kämpfe gegen Kohlenwasserstoffe und TAP setzen, ENI lobte für Ägypten nicht selbst in den schwierigsten Zeiten aufgegeben Er saß am Tisch mit demjenigen, der in einem früheren Artikel (Link) hatten wir die "Spinne" des libyschen und nahöstlichen Netzes, Al Sisi, definiert.

Was soll ich sagen? Beim Schreiben „Giggino“, so ruhig jetzt, dass Tripolis wieder zu verbrennen scheint, in dieser Kleidung pragmatischer Staatsmann mochte zu sein: nur leid, dass, tastete nicht irritieren viel die wildesten Aktivisten seiner Partei, hatte er ein wenig drehen ‚zu viele (und unnötige) Kerzen zur Erinnerung an Julius Regeni, schließlich so einen Besuch von‚reifen‘Politikern verschleiern, die in Zeitungen in einem besseren Licht erschienen könnten. Aber vielleicht ist es nur, dass wir gerne glauben, dass der stellvertretende Premierminister wurde für ein bisschen ‚von‚Schläger‘in dem Land suchen, um die‚business as usual‘Politik mit Ägypten von diesem Treffen geweiht zu verbergen. Auf diese wird die gelb-grüne Regierung weiterhin, die Verbesserung den es, die Politik von der Exekutive Gentiloni unternommen, im Gegensatz zu den katastrophalen und anti-italienischen Initiativen von Renzi unternommen.

Diejenigen, die lesen, werden sich daran erinnern, wie wichtig die Beziehung zu Ägypten für Italien ist (v. Artikel), sowohl für das regionale Gleichgewicht als auch für die Wirtschafts- und Energiebeziehungen zwischen den beiden Ländern. Wenn die letztere, die jüngsten Besuche (ohne dass von Salvini, sowie ein Chat auf Migranten mehr ...), um eine Konsolidierung der strategischen Projekte von ENI und anderen italienischen Unternehmen im Land der Pharaonen vorgezeichnet haben, hat der Schriftsteller zwei Fragen: 1), ob es angebracht wäre, einen Besuch des Verteidigungsministers vorzubereiten, zu beginnen, gemeinsame Initiativen zwischen Rom und Kairo zu entwickeln und der Rolle Ägypten als Kriegsindustrie Käufer des schönen Landes zu stärken, vor allem aber 2 ), wenn wir nicht die Möglichkeit haben, würden das neue Klima der Zusammenarbeit zwischen Italien und Ägypten zu verwenden ernsteren Kontakte mit Saudi-Arabien, einem strategischen Kunden für die italienische Rüstungsindustrie und in der Regel für die Made-in-Italy zu starten Qualität, sowie potentieller Käufer von großen Anteilen unserer Staatsschuld.

Wir denken gern, dass der junge Vizepräsident des Rates, der reife Außenminister und der Verteidigungsminister in dieser Richtung bereits zusammenarbeiten, da Riyad nicht auf Berlin, sondern auf Washington über seine Unterstützung für dieses oder jenes reagiert ein anderes Land, und daher, in dem Fall, nicht so unwahrscheinlich, einer neuen italienischen Staatsschuldenkrise, könnte Saudi-Arabien ein wichtiger Partner in Rom werden. Stellen Sie Sisi, wenn er könnte, ohne die Unterstützung von Saudi-Arabien und den VAE, mit der schweren Krise zu bewältigen, die Ägypten in den letzten fünf Jahren getroffen und das Risiko von während NGOs europäischen isoliert werden sie ihn unerbittlich gab. Im Gegenteil, wir hoffen, dass "Giggino" ihn gefragt hat: Mohamed bin Salman ist schließlich jemand, der es liebt, soziale Medien als Pentastellato-Führer zu benutzen ...

(Foto: web)

rheinmetal defensive