Zusammenstöße zwischen der syrischen Armee und der SDF. Das Rennen um den Sieg über ISIS verpflichtet die USA, eine Entscheidung zu treffen

(Di Giampiero Venturi)
15 / 06 / 17

Bei Al Zakf, etwa 60 km Wüste östlich von Al Tanf, liegt die gemeinsame Garnison zwischen Freie Syrische Armee und die US-Truppen wurden in den letzten 48-Stunden mit der Ankunft von Raketensystemen verstärkt Himaren. Die Versorgung der amerikanischen Streitkräfte erfolgt durch Jordanien, den einzigen Absatz, der den Departements in Südsyrien vorbehalten ist.

Einige Klarstellungen.

Il Freie Syrische Armee es ist ein Kartell von Fraktionen, die oft miteinander im Widerspruch stehen, aber durch den gemeinsamen Kampf gegen die Assad-Regierung vereint sind. Im Süden von Syrien ist der wichtigste Zweig der Maghawir am Thawra (Revolutionsgarden), gebildet und ausgerüstet von den Vereinigten Staaten, um eine Pufferzone südlich von Syrien außerhalb von Damaskus-Kontrolle zu schaffen. Die Gruppe hat zwei Eigenschaften: Sie hat nie einen Schuss gegen ISIS abgefeuert; viele seiner Kämpfer hatten Verbindungen zu Al Qaida.

Nach militärischen Quellen, ist die Rechtfertigung für die Ankunft von US-Verstärkungen der Vorhersage über die Stärkung des islamischen Staates in der Region.

Der Zweifel entsteht angesichts der Tatsache, dass die amerikanischen Streitkräfte und dieFSA In der Umgebung von Al Tanf gibt es keine Grenze mit dem IS, sondern mit der syrischen Armee, die die Grenze erreichte und sich den irakischen Paramilitärs anschloss, die über die Grenze operierten (Artikel lesen).

Während wir dies schreiben, kommen Verstärkungen in der Damaskus-Armee von irakischen schiitischen Paramilitärs Harakat Al Nujabain Erwartung der nächsten Offensive in Abu Kamal, einer syrischen Grenzstadt am Euphrat, die vom IS kontrolliert wird.

Die Syrer und ihre Verbündeten haben das Ziel der Verhinderung der Erweiterung des Raums der prowestlichen Rebellen infulenza (ähnlich, was geschehen war östlich von Aleppo, wenn die Syrer den Weg an die Türken zu Raqqa überschritten hatte) erreicht. Jetzt ist der Ball in den USA. Wenn die Syrer mit der Wiederherstellung der südlichen Grenze fortfahren und die Taschen des islamischen Staates beseitigen, werden die Wahlen zwei sein: zu beobachten; Treten Sie mit den Assad-Truppen in Kontakt.

Die Situation bleibt angespannt, denn wenn der Islamische Staat von den Karten verschwindet, wird es immer wichtiger zu verstehen, wer die Kontrolle über die verlassenen Gebiete zurückgewinnen wird.

Der konkrete Fall kommt aus den westlichen Vororten von Raqqa. die Syrische demokratische kräfte Mit Unterstützung der USA sind sie bereits in das Stadtgebiet der selbsternannten Hauptstadt des Kalifats eingetreten. Gleichzeitig hat der Blitzschlag der syrischen Armee am Westufer des Sees Assad entlang der Ebene von Maskanah die beiden am IS beteiligten Seiten zum Kontakt gebracht.

Auf der 4-Bundesstraße, in der Nähe von Tabqa, gab es im Juni im 13 heftige Auseinandersetzungen zwischen Damaskus-Stammgästen und SDFmit Verlusten auf beiden Seiten.

Auch hier ist es gut, eine Klarstellung zu machen.

Le SDF Sie werden in den Medien als kurdische Armee dargestellt, die von den USA unterstützt wird. Vor allem auf der Vorderseite von Raqqa, der Komponente des YPG Kurdisch ist eine Minderheit gegenüber der arabischen. Der kurdische Fall mit der Befreiung von Raqqa (arabische Stadt) hat wenig zu tun.

Das eigentliche Spiel dann wird bald wieder unter den syrischen Streitkräfte zu spielen (und ihre Verbündeten) auf der einen Seite und auf der anderen Rebellen zu Assad. Wenn die ISIS verschwinden, so weit Rechtfertigung für das Vorhandensein von anti-ISIS Koalition in Syrien, müssen wir eine Wahl treffen: die syrische Armee die richtige Kontrolle über das Land zurückzunehmen hat?

Wenn der Westen dieses Prinzip nicht anerkennt, ist jedes Szenario offen. Selbst eine groß angelegte direkte Konfrontation zwischen US-gestützten Milizionären (beide SDF dass FSA im Süden) und regelmäßige Syrer von den Schiiten unterstützt.

Sobald der ISIS liquidiert ist, würde er im Wesentlichen zu der Situation vor dem 2014 zurückkehren, mit dem großen Unterschied, dass Assad zwischenzeitlich die wesentlichen Teile des Landes wiedererlangt hat und russische Streitkräfte auf seiner Seite vertrieben hat.

In all dem sollte berücksichtigt werden, wie im Kopf erwähnt. die Freie Syrische Armee Es ist ein Akronym, hinter dem alles gemischt ist. Im Norden für das GanzeSchildoperation des Euphrats, 'SFSA es war die Krücke der türkischen Armee. In diesen Stunden gibt es Kämpfe zwischen Kurden der YPG (Teil der SDF) und Miliz filoturchi, Teil "FSA. Beide werden von den USA unterstützt.

Während wir schreiben, werden die Feldoperationen an allen Fronten fortgesetzt.

(Foto: US-Armee - SAA)