Supertreno zu 1200 km / h: der Beginn des Niedergangs des Luftverkehrs? Werden die Militärführer ihre Strategien ändern?

(Di Es sei denn, Konsuln)
10/03/17

Es ist keine Science-Fiction, sondern eine Realität, die wir bereits beobachten können. Hyperloopist ein Überschallzug, der den 1200Km / h berühren kann. Wie wir auf dem Bild sehen können, hat das Unternehmen bereits das Rohr gebaut, das in der Wüste Nevadas verlaufen wird: Niederdruck-Pipelines DevLoop wohin die Überschallzüge fahren. Die Teststrecke ist 500 Meter lang und hat einen Durchmesser von etwa 3,3 Metern. Dies gibt bereits eine Vorstellung davon, wie es möglich sein wird, in Rekordzeit zu fahren.

Hyperloop wurde aus einer Idee des Millionärs Elon Musk geboren, der die Bewegung einiger Eisenbahnkapseln in Rohren vorsieht, die mit Magnetschwebebahn bis zu 1200 km / h erreichen. Im Moment garantiert die Strecke in der Wüste von Nevada nur zwei Sekunden Fahrt, aber bald konnten wir die ersten Tests auf mittleren und langen Strecken sehen.

Das kalifornische Unternehmen hat kürzlich ein Werk in Frankreich eröffnet, um eine Eisenbahnlinie zwischen Bratislava und Prag zu bauen, die eine Verbindung zwischen den beiden Städten in weniger als zehn Minuten sicherstellen soll. Obwohl die Tests derzeit in den USA stattfinden, wird der Magnetschwebebahn dank des zwischen HTT und den Regierungen der Tschechischen Republik und der Slowakei unterzeichneten Abkommen auch in Europa eintreffen.

Elon Musk ist einer der Hauptsponsoren dieser neuen Technologie, die mit ihren Projekten und Ideen zu einem vorteilhaften wirtschaftlichen Wettbewerb zwischen verschiedenen Unternehmen geführt hat Hyperloop Eins a Hyperloop TT bis zu Anreise: Unternehmen, die sich der Überlegenheit rühmen wollen, einen Überschallzug zu bauen.

Das Projekt erwägt auch, die Züge in unterirdischen Tunneln fahren zu lassen, um zu verhindern, dass sie eine akustische, ökologische und visuelle Auswirkung auf das Territorium haben, und um vor allem zu verhindern, dass sie für Angriffe außerhalb der Sicherheit der Anlage anfällig sind.

Inzwischen ist die kanadische Firma TransPod, lange engagiert für die Umsetzung des Projekts SpaceX die einen revolutionären Landverkehr durch die Verkehrsdienste von betrifft Hyperloop In unserem Land wird auch eine Niederlassung eröffnet, um einen Super-Leveno-Magnetgraben zu schaffen, der 1200 km / h erreichen kann.

Die italienische Initiative ist Teil des Unternehmens Angelo Investments Die mit einer Investition von 15 Millionen nun Teil des Kapitals von TransPod Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bari, wo sich auch das örtliche Polytechnic mit der mühsamen Aufgabe anschließen wird, in weniger als 30 Minuten eine Verbindung zwischen Toronto und Montreal herzustellen. Ein Projekt XNUMXh geöffnet Das könnte die Sant'Anna School of Advanced Studies und die Universität von Pisa interessieren. Die beiden Institutionen zusammen mit Ales Techein Anfang von Mailand nahmen sie auch am September teil Hyperloop Pod Wettbewerb, eine Ausschreibung des Gründers von SpaceXElon Musk, mit dem Ziel, neue Ideen für die Entwicklung des Zuges der Zukunft zu sammeln.

Ales Tech Tatsächlich präsentierte es einen Prototyp einer Magnetschwebebahn, ausgehend von den Arbeiten der Studenten der Sant'Anna School of Advanced Studies und der Universität von Pisa. An dem Wettbewerb beteiligten sich auch andere Hochschulen mit Projekten zur Unterstützung des Zuges der Zukunft und seiner Anwendungen.

Während in Apulien eine Forschungsgruppe die Arbeit mit dem kanadischen Unternehmen entwickelt, um eine Verbindung zwischen zwei METROPOLIS herzustellen, Trenitalia Wer investierte in die Frecciarossa1000 teilt Italien mit zwei Geschwindigkeiten, reduziert die Verbindungen - von Süden nach Norden bereits langsamer - und lässt somit einen großen Teil der Passagiere unbefriedigt, die aus wirtschaftlichen Gründen in Linienbusse fallen, die zu niedrigeren Preisen als der Zug inzwischen zum beliebte Transportmittel, die auf kleinem Raum und mit langen Stunden nächtlichen Reisens zum Albtraum armer Pendler geworden sind.

Diese neue Entdeckung kann nicht umhin, den Militärapparat zu interessieren, in dem die Bewegung von Männern mit Mitteln und Materialien eine der wesentlichen Komponenten in den Projekten und Strategien der FF.AA ist. Stellen Sie sich vor, wie dieses entsprechend getestete System mit den Interventionsentscheidungen interagieren kann, indem Truppen vor Ort abgesetzt werden, die in einigen Fällen nicht abgesetzt werden müssen, oder um kurzfristige Materialien mit einer schnellen integrierten Logistik an ihren Bestimmungsort zu bringen. Ich frage mich, ob wir eines Tages Infanteriedienststellen sehen werden, die mit kürzeren Zeiten als die vom System versorgten Flugzeug- und Marineeinheiten am Einsatzort projektiert werden Hyperloop. Der Nachwelt der mühsame Satz.

(Foto: Hyperloop / TransPod / Web)

rheinmetal defensive