Einsame Wölfe und Nacheiferer: ein komplexes soziales Problem

(Di Francesco Bergamo)
24/07/16

Nizza und Monaco erlebten dasselbe Drama: Nur eine Person hat Unschuldige massakriert. Nach dem, was berichtet wird, hätte er in Nizza in seinem letzten Teil vielleicht einen einsamen, radikalisierten Wolf auf seine Weise zum Märtyrer gemacht; in Monaco dagegen ein einfacher Junge, der anscheinend psychische Störungen und Mobbing im Leben erlitten hat, überhaupt nicht an terroristische Gruppen gebunden oder radikalisiert ist, aber dennoch bereit ist, eine Lektion zu erteilen. Letzteres würde daher in die Kategorie der Emulatoren von einsamen Wölfen fallen.

Die Zivilgesellschaft ist verärgert über so viel Entschlossenheit und Wahnsinn. Die Regierungen tun sich schwer damit, das Vertrauen in die Menschen zu stärken und gleichzeitig zu versuchen, das Problem zu lösen oder zumindest andere mögliche Angriffe dieser Art zu verhindern, selbst wenn sie wissen, dass dies ein praktisch unmögliches Unterfangen ist.

Kein moderner Staat, aber auch nicht der Vergangenheit, kann solche bösen Taten aufhalten. Es gibt keine absolute Sicherheit, es gibt kein besseres oder effizienteres Anti-Terrorismus- oder Polizeisystem als ein anderes in Europa, weil viele der europäischen Nationen in der Vergangenheit oder in der Vergangenheit mit Terrorismus zu kämpfen hatten und deshalb Systeme entwickelt haben ausreichender Kontrast. Diese Systeme sind auf die Art der Bevölkerung, Kultur, Logistik, Stadtplanung usw. abgestimmt. Die übrigen Nationen haben jedoch auf die Erfahrungen anderer zurückgegriffen. In den Filmmaterialien, die unmittelbar nach den Ereignissen in München gezeigt wurden, ist deutlich zu sehen, dass die deutsche Polizei mit militärischen Techniken oder einem engen Schutz ausgestattet ist, um die verschiedenen zu kontrollierenden Sektoren abzudecken. Einsame Straßen und verschwundene Bevölkerung. Feiglinge? Nein! Kultureller und organisatorischer Faktor zum Beispiel, der sich von unserem und dem französischen unterscheidet. Kurz gesagt, jeder handelt gemäß seinen Modellen und Referenzplänen.

Aber die allgemeine Frage, die sich jeder stellt, lautet: Was treibt einen Jungen zu solchen Unternehmungen? Es gibt keine eindeutige Antwort, nicht zuletzt, weil die direkt beteiligten Personen gestorben sind. Aber wir können versuchen zu verstehen, wie leicht ihre ungesunden Ideen gereift sind. Marshall McLuhan (Foto rechts) in der 1977 sagte: "Wenn zwei Gesellschaften nebeneinander leben, verursacht die psychische Herausforderung, die die am weitesten fortgeschrittene ausübt, eine Explosion von Energie in der anderen“. Und dann wird alles etwas klarer, wenn wir unter Evolution das lokale Sozialmodell verstehen. Aspirant Stragists können aufgrund verschiedener Faktoren benachteiligt, schlecht eingestellt oder unterdrückt werden, aber auch einer Gehirnwäsche über das Internet oder das Fernsehen ausgesetzt sein. Lassen Sie uns versuchen, das als amerikanisches Kind zu betrachten, zweitens Charles S. Clark in seiner Gewalt im Fernsehen"hilft durchschnittlich bei 8.000-Morden und 100.000-Gewaltakten vor Abschluss der Grundschule“. Natürlich handelte es sich bei den beiden Mördern nicht um Amerikaner, aber angesichts der Tatsache, dass die meisten Fernsehprogramme auf die amerikanische Produktion ausgerichtet sind, ist diese Zahl nicht sehr weit von der europäischen Realität entfernt. Wenn diese Kinder ihre Freizeit vor dem Internet, Fernsehen und gewalttätigen Videospielen verbringen Social Es ist klar, dass es die Möglichkeit gibt, dass ein leicht beeinflussbarer oder zumindest prädisponierter Verstand Wahnideen zum Opfer fällt.

Ein Massaker kann nach Belieben durchgeführt werden, sowohl mit provisorischen Waffen als auch mit geeigneten Waffen. Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, Sie müssen nur den ungesunden Willen haben, um das Verbrechen auszuführen. Leider haben die Kinder von heute Zugang zu Informationen darüber, wie man Bomben, Maschinengewehre, Gewehre oder sogar terroristische Techniken und Taktiken baut, die in den verschiedenen Handbüchern, die überall und ohne Kontrolle verfügbar sind, sorgfältig erklärt werden. Ich wollte persönlich sehen, wie einfach es sein kann, und innerhalb weniger Stunden fand ich im Internet sehr detaillierte technische Datenblätter zum Bau einer Pistole, einer UZI-Maschinenpistole oder zum Bau improvisierter Handgranaten, indem ich ein kleines Buch las, das sich auf die militärische Kapazität des Bombengeschwaders bezieht. der IRA. Ich fand auch ein Handbuch eines brasilianischen Terroristen, der als Grundmodell für potenzielle Terroristen gilt. Wie Sie sehen können, haben potenzielle einsame Wölfe oder Emulatoren daher alles, was sie wollen, mit der einzigen Grenze der Vorstellungskraft zur Verfügung. Diese Begriffe werden dann in die Leidenschaft von Videospielen integriert, die den Tod, gewalttätige Handlungen, den Anblick von Blut und die kriminelle Handlung selbst entpersönlichen. Der gegnerische Dialog wird mittlerweile nicht mehr als Option, sondern nur noch als Vorlage angesehen, da der Streit nur mit der Gewalt und Vernichtung des Gegners beigelegt wird (siehe moderne Cartoons oder Videospiele).

Dieses komplexe Szenario erfordert daher die kollektive Anstrengung der gesamten Nation, und jeder muss seinen Beitrag leisten: Der Staat hat seinen eigenen, die Eltern und die einzelnen Bürger haben ihren eigenen Beitrag. Weil Sie nicht einfach Videospiele beschuldigen können, Aggressionen hervorgerufen zu haben. Das Problem ist viel komplexer und umfangreicher. Es gibt Videospiele auf dem Markt, die wirklich absurd und gewalttätig sind. Es sind jedoch nicht nur diejenigen, die dazu beitragen, dass Gewalt als einziger Kanal akzeptiert wird, damit ihre Stimmen Gehör finden, um gut auszusehen. Also wer sind sie? Wer produziert und verkauft sie?

Der wahre Kern der Sache ist hier. Der Staat kann nicht so tun, als würde er nicht bemerken, dass diese Spiele existieren, weil dies bedeutet, dass niemand das Produkt kontrolliert hat. Was sind dann all die Qualitätszertifizierungen und all die Abkürzungen, die die Qualität des Produkts und seine Sicherheit bestätigen, wenn ähnliche Dinge passieren. Warum gibt es keine strengen Kontrollen für Videospiele?

Ein Industrieller, der einen Angestellten hat, der ihm ein gewalttätiges Spiel anbietet, muss gegen den Angestellten selbst vorgehen. Auf diese Weise beginnen wir, das Unwohlsein und die Veranlagung zur Ausführung terroristischer oder krimineller Handlungen wirksam zu bekämpfen. Wenn der Mitarbeiter so weit geht, liegt ein Problem vor. Warum also überlegen, was Sie vorschlagen? Wenn der Industrielle einer Vertriebskette ein solches Produkt anbietet, muss die Kette Maßnahmen gegenüber dem Industriellen ergreifen. Wenn die Vertriebskette ein ähnliches Video verkauft, muss der Staat eingreifen und heftig zuschlagen. Die Menschen müssen geschützt werden und vor allem die Jugend muss mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt werden. Es handelt sich nicht um Raubkopien, sondern um solche, die auf dem Markt frei verfügbar und daher leicht zu identifizieren sind. Es ist abweichend, wir alle wissen es, aber es ist ebenso abweichend, dass es eine Gesellschaft gibt, in der Blasphemien live im Fernsehen gesagt werden, also macht es vielleicht ein Publikum. Risse, Gazzarre, Obszönität, Verlangen, um jeden Preis aufzutreten, Prügel für Behinderte, Massaker, um Mobber zu bestrafen oder weil man nicht an Mohammed glaubt: Es ist die Gesellschaft der Dekadenz und Gewalt.

rheinmetal defensive