Grüne Kasernen und rote Bilanzen

(Di Nicolò Manca)
04/02/20

Die schwankenden 1% des BIP, die Italien der Verteidigung zuweist, müssen bekanntlich mit den 2% verglichen werden, die andere europäische Länder ihren jeweiligen Streitkräften zuweisen. Es ist daher eine Frage der Befriedigung, die ehrgeizige Studie "Grüne Kaserne" zur Kenntnis zu nehmen, die von den KMU gefördert wurde, um ein Projekt in Form zu bringen, das auf die Erneuerung eines alten Infrastrukturerbes abzielt und daher nicht sehr funktional und teuer zu verwalten ist. Das Projekt wird Institutionen einbeziehen, die an Tausch- und Veräußerungsgeschäften sowie der doppelten Nutzung eines Teils der Infrastruktur der Armee interessiert sind. Die Vereinheitlichung und Rationalisierung der bestehenden Kasernen wird insbesondere die Öffnung der Sport- und Freizeitinfrastrukturen für die Zivilbevölkerung ermöglichen, einschließlich der Kindergärten, die zu einem unverzichtbaren Bestandteil einer Militärgemeinschaft geworden sind, in der einer der Elternteile in regelmäßigen Abständen Langzeitmissionen in der Tschechischen Republik unternimmt im Ausland oder im Wettbewerb mit den Streitkräften von Odine ("sichere Straßen"). Offensichtlich ist die Zeit für die Realisierung des fraglichen Projekts, das 26 Militärstandorte untersucht, von der begrenzten Menge an verfügbarem Reis abhängig, eine Bedingung, die nicht nur vom Militär, sondern auch vom wachsenden Prozentsatz der Bürger kritisch beurteilt wird ( 72%), die das Vertrauen / die Wertschätzung gegenüber den Streitkräften zum Ausdruck bringen.

Es ist wichtig zu betonen, dass die maßgebliche Quelle dieser statistischen Daten, Eurispes, eine Reihe von Beobachtungen zu den wichtigsten nationalen Problemen enthält, die es ermöglichen, interessante Schlussfolgerungen für das Projekt "Grüne Kaserne" zu extrapolieren.

Erstens ist es überraschend, die genannten 72% des Vertrauens in die Streitkräfte mit den 26,3% zu vergleichen, die gegenüber der nationalen Regierung zum Ausdruck gebracht wurden, 25,4% für das Parlament, 49,3% für die Justiz und 54,9% für das Quirinale. Umso überraschender ist es, die wirtschaftlichen Aspekte einiger belastender Verpflichtungen zu bewerten, denen die Regierung Priorität eingeräumt hat, wie das Einkommen aus der Staatsbürgerschaft (rund fünf Milliarden Euro für eine Million Begünstigte) und die mit irregulärer oder illegaler Einwanderung verbundenen Kosten Sagen Sie, was Sie wollen (nach Angaben des Rechnungshofs werden 203 Euro pro Kopf und Tag ausgegeben, das entspricht 6000 Euro pro Kopf und Monat für eine unbekannte Anzahl von 500.000 Personen, die schätzungsweise den Pool irregulärer Einwanderer bilden).

Es ist anzumerken, dass 67,1% der Eurispes-Stichprobe sich gegen das Einkommen aus Staatsbürgerschaft aussprechen (oft als Deckmantel für illegale Arbeit und manchmal als Rauchschutz für kriminelle Aktivitäten verwendet). Es zeigt sich auch, dass ein erheblicher Prozentsatz der Befragten (vielleicht bedenklich, dass ein Drittel unserer Gefängnisbevölkerung aus Nicht-Italienern besteht) Misstrauen oder Feindseligkeit oder Angst vor irregulärer Einwanderung zum Ausdruck bringt.

Es ist zu vermuten, dass 72% der Bürger, die den Streitkräften ihr Vertrauen und ihre Wertschätzung entgegenbringen, es vorziehen, mehr Ressourcen für die Armee, die Marine und die Luftwaffe bereitzustellen, und weniger für das Einkommen der Staatsbürgerschaft und die irreguläre Einwanderung.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich die positive Haltung der Italiener gegenüber den Streitkräften anlässlich der jüngsten politisch-militärischen Krise in Libyen und des Gesundheitsnotfalls "Koronavirus" verstärkt hat. Im ersten Fall erkannte der Bürger, dass glaubwürdige Streitkräfte unabdingbar sind, um in internationalen Kontexten und Krisen Gewicht zu haben. Die präventive Haltung der Türkei und Algeriens war bedeutend, die in jüngster Zeit einseitig beschlossen haben, die ausschließliche Nutzung internationaler Gewässer für die Fischerei und die Erforschung und Nutzung von Energieressourcen zu ihren Gunsten auszudehnen.

Bei Notfällen anderer Art, auch im Gesundheitsbereich, ist es unerlässlich, auf ein effizientes und stets verfügbares militärisches Instrument zurückgreifen zu können, um Missionen wie die, die die Luftwaffe und die Armee in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium zwischen Wuhan und der Russischen Föderation durchführen, umgehend zu bewältigen Militärzitadelle von Cecchignola.

Es versteht sich von selbst, dass glaubwürdige Streitkräfte keinen potenziellen oder möglichen Einsatz von Streitkräften postulieren wollen, aber im Gegenteil, wie die Geschichte und die jüngste Chronik lehren, ist es genau diese unabdingbare Bedingung, die den Einsatz von Gewalt auslöst.

Aus dem Gesagten folgen zwei unbestreitbare Tatsachen: die erste, unmittelbare, ist die Die nationale Politik steht nicht im Einklang mit der Stimmung des Volkes und den Bestrebungen der Wähler. Das zweite ist das Die internationalen Ereignisse zeigen immer deutlicher, dass Italien das Verteidigungsbudget an das anderer europäischer Länder anpasstwarum Die roten Bilanzen sind nicht nur mit der grünen Kaserne, sondern auch mit der Sicherheit und Verteidigung der nationalen Wirtschaftsinteressen in Einklang zu bringen.

Foto: Nationalgarde der US-Armee / Büro des Premierministers / Verteidigungsministerium

rheinmetal defensive