22 Mai 1941: die lange Nacht des Torpedobootes Lupo

(Di Marina Militare)
22 / 05 / 19

Vor achtundsiebzig Jahren, in der Ägäis, das Royal Torpedo Boat Wolfwurde mit dem Kommandeur der Fregatte Francesco Mimbelli zum Protagonisten einer denkwürdigen Nachtaktion während der Schlacht von Kreta. Mit bewundernswerter Kühnheit und außergewöhnlicher Bereitschaft sah er sich einer englischen Ausbildung gegenüber, die sich aus Kreuzern zusammensetzte Ajax, Orion, Dido und von Zerstörern Heribert, Eilig, Janus e Kimberley, es schafft, mit dem Feind Schritt zu halten und den Konvoi zu schützen.

Auf der 22.33 von 21 May in der Nähe von Capo Spada, dem WolfAus einer Entfernung von etwa 1.000 Metern entdeckte ein englischer Zerstörer plötzlich eine Nebelwand, um die kleinen eskortierten Einheiten zu schützen. Kurz darauf wurde in einem Abstand von 700 Metern ein britischer Kreuzer eröffnet, der das Feuer auf das italienische Torpedoboot eröffnete. die Wolf er antwortete mit allen seinen Waffen und warf einen Torpedo. Während des Kanonenaustauschs tauchte plötzlich in kurzer Entfernung ein zweiter Kreuzer auf, auf den das Torpedoboot das Feuer seiner Artillerie konzentrierte, indem es einen zweiten Torpedo abfeuerte, während sie allmählich im Nebel auftauchten, der durch die Nebelwand, andere Formen feindlicher Schiffe, verursacht wurde.

Mitten im Kampf tauschten sie Kanonaden aus, weil sie glaubten, einer der Torpedos sei zum Ziel gegangen, und während die feindlichen Einheiten in der scheinbaren Verwirrung der schlechten Sicht das Feuer auf die italienische Einheit konzentrierten Wolf er entkam geschickt dem ungleichen Kampf.

Während des Kampfes die WolfImmer wieder von der gegnerischen Reaktion getroffen, hatte die Besatzung zwei Stürze und zahlreiche schwere Verletzungen zu beklagen. Die britische Formation ist weggezogen, die Wolf kehrte in die Action-Szene zurück, um die Castaways zu bergen.

Für diese außergewöhnliche Aktion ist die Kriegsfahne von Wolf es wurde mit der Silbermedaille für militärische Tapferkeit ausgezeichnet und der Kommandant Mimbelli erhielt die Goldmedaille für militärische Tapferkeit.

Der Einsatzbericht des Royal Torpedo Boat WolfDas vom Kommandanten Mimbelli in trockenem und elegantem Stil geschriebene Archiv wird vom Historischen Amt der Marine in Rom für heutige und zukünftige Generationen aufbewahrt.