M26 MASS, ein modulares 12-Kaliber für alle Eventualitäten

(Di Tiziano Ciocchetti)
04 / 12 / 17

Die US-Armee war die erste, die im Kampf eine Langlaufwaffe mit gebrochener Bleimunition einsetzte.

Bereits im Zuge des Unabhängigkeitskrieges setzten die kontinentalen Milizen Drücker oder Vorderlader-Musketen mit einem glatten Lauf von ausreichendem Durchmesser ein, um mehr als einen Bleiball gleichzeitig zu halten. Im Verlauf eines Nahkampfes konnte diese Art von Waffe mit einem einzigen Schlag einen ganzen feindlichen Zug schwer verletzen.

Wir müssen jedoch bis Anfang des 20. Jahrhunderts warten, um die Verwendung von großen Schrotflinten - Schrotflinte. Während des Aufstandes von Moros auf den Philippinen benutzten amerikanische Truppen das Winchester Model 1897 Modell - gepumpt mit einem verkürzten Lauf und ausgestattet mit einem Bajonett-Koppelpunkt - um die rebellischen Selbstmordanschläge zu stoppen.

Nach dem Einmarsch der Vereinigten Staaten von Amerika in den Ersten Weltkrieg schickten Truppen unter dem Befehl von General John Joseph Pershing, einem überzeugten Befürworter der Wirksamkeit der Schrotflinten, eine große Anzahl dieser Waffen an die Westfront, selbst die neuen 1912-Modell.

Die Wirksamkeit der zerbrochenen Munition ist eine weitere Demonstration während der Kämpfe, die im engen Raum der Schützengräben stattfinden. Allerdings ist der Einsatz von Glattrohrgewehren in Frankreich nur von kurzer Dauer, das deutsche Oberkommando gab eine Rundwarnung heraus, dass alle feindlichen Soldaten im Besitz von mit gebrochener Bleimunition beladenen Waffen gefangen waren - ähnlich wie bei Dum Dum und expansive Bälle, die durch internationale Konventionen verboten sind, wären als Kriegsverbrecher betrachtet und an Ort und Stelle hingerichtet worden.

Im darauffolgenden Konflikt setzte das Marine Corps die Verwendung der Kaliber 12 gegen die Japaner wieder ein und setzte erstmals eine Halbautomatik ein - die Browning Auto-5 in der Kurzfass-Version - sowie zahlreiche Pumpenmodelle wie die bereits zitierten M-97 und das Ithaca M-37.

Der Konflikt im Dschungel Südostasiens führt zu einem weiteren Anstieg der Verwendung von 12-Kaliberwaffen unter amerikanischen Truppen. Gerade während des Vietnamkriegs beginnen Insider Zweifel an einer Waffe zu wecken, die keine Langstreckenziele erlaubt, und zwingen den Infanteristen, das zusätzliche Gewicht einer zusätzlichen Schrotflinte mit sich zu tragen relative Munition.

Auf der Grundlage dieser Einschränkungen, entwickelt in dem späten 80 das Konzept des Militärs als Hilfswaffe Schrotflinte oder ein 12 Kaliber ersinnen kann mit dem Sturmgewehr integrieren, um Masse und Komplikationen zu reduzieren Der Betreiber bietet ihm gleichzeitig die Möglichkeit, sich auch auf weite Distanzen vielfältigen Bedrohungen zu stellen.

Die US-Armee beginnt, in den späten 90 zu entwickeln, ein Programm namens LSS (leichtes Schrotflintensystem), deren Zweck es ist die Realisierung einer glattläufigen Waffensystem in 12 Kaliber zur Wiederholung, modular, kann verwendet werden, Zubehör oder Stand-alone (Stand-Alone), durch einen Teleskop-Kick installieren.

Bei Aufnahme zeigt die 2008 in dem C-More-System beteiligt, die bei dieser Gelegenheit ein eigenes Projekt hat: eine Waffe, die mit Aluminium-Komponenten aufgetragen 6065-T6, mit Ausnahme der Trommel aus rostfreien Stahl an der Mündung einer großen Flammensperre versehen Dimensionen, mit zahlreichen Belüftungsöffnungen, die gleichzeitig als Mündungsbremse, Feuerlöscher und aus wirkt Breacherdas heißt, es ermöglicht es, die Waffe zu benutzen, um eine Tür niederzuschlagen, indem man auf ein Schloss oder auf ein Scharnier ohne Risiko druckt, ohne gefährliche Drücke im Lauf zu erzeugen.

Der Obturator ist zylindrisch mit Längsfräsung, tatsächlich ist er dem eines M4 Karabiners sehr ähnlich. Das manuelle Gleiten des Verschlusses wird durch einen Typhebel betätigt Gerade ziehen positioniert auf einer Führung entlang der linken Seite des Waffengehäuses; der Spannhebel des Mechanismus ist so konstruiert, dass er in der Ruheposition heruntergeklappt werden kann, und um den Schuss in den Lauf zu bringen, müssen Sie ihn bis zum Ende des Hubs zurückziehen und ihn dann loslassen. Das große Auswurffenster befindet sich auf der rechten Seite des Gehäuses; Der einfachwirkende Abzug ist mit einer manuellen Sicherheitsvorrichtung ausgestattet und wird von einem abnehmbaren Mono-Filing-Box-Magazin aus Polymeren mit der Kapazität von 3- oder 5-Patronen, Kaliber 12 / 76, angetrieben.

Ohne Kimme und Korn, wie als Hilfswaffe entwickelt, 12 die C-More-Systeme Messgerät kann nicht anders als bei dem Launcher M16 verwendet, um über ein System auf jedem Sturmgewehr M4 / M203 Serie montiert werden. Falls erforderlich, eine Torx Schlüssel Waffe einen M16 Typ Pistolengriff oder einen taktischen Hintern mit Griff und Teleskop-Fußball M4 Stil montieren kann, eine Schrotflinte in der Tat zu machen, auch eine Schiene MIL-STD-1913 Picatinny positioniert auf der oberen Burg ermöglicht die Installation von Zielorganen.

In 2009 haben sich die US-Streitkräfte eine Beurteilung Testzyklus bei einigen der wichtigsten Abteilungen der Armee, als 101 ° Airborne Division und Sondergruppen von USSOCOM, die gemeinsamen Kommando der Spezialkräfte begonnen.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen haben die Grundlage für eine Reihe von Veränderungen gebildet werden, den Lauf über, dem Verschluss und dem Kolben ist nicht mehr für den alleinigen Pistolengriff als Option zur Verfügung gestellt, aber ein taktisches Calcium, das ein Modell M16 und hintern Griff enthält teleskopischer M4-Typ mit vier Positionen. In Nebenversion kann die M26 über ein System unter dem Lauf jeder Ableitungs Waffe M16 / M4, verhakt werden, identisch mit dem durch den Abschuß M203 verwendet werden, oder alternativ mittels einer Schnellkopplungs / Entkopplungs Scharniers installierbar auf einem Schlitten Picatinny.

Im Februar der 2012 wurde die 101 ° Airborne mit dem neuen M26 MASS-System ausgestattet, das sie weitgehend im afghanischen Theater einsetzt.

Der Vorteil, ein solches Waffensystem zur Verfügung zu haben, ist zweifellos: Neben einer Waffe, mit der Sie ein Ziel auf kurze und sehr kurze Distanzen effektiv treffen können, ohne den Umfang und die Genauigkeit des Gewehrs aufgeben zu müssen, das M26 Es ermöglicht den erzwungenen Einstieg durch schnellen Zerfall von Türen oder Barrikaden sowie eine schnelle Anpassung an die für asymmetrische Konflikte typische mögliche Änderung der Missions-Typologie, die von verschiedenen Arten tödlicher Munition zu nicht-tödlichem übergeht, indem einfach der Lader gewechselt und ein Rüstungszyklus durchgeführt wird.

(Foto: US Army)