Brasilien ändert die Taktik: ein leichtes Mehrzweckfahrzeug nach dem Guaranì VBTP

(Di Gianluca Celentano)
06/05/21

Die "italienische Militärkatze" Leichtes Mehrzweckfahrzeug LINCE scheint erneut das internationale Interesse der Armeen in einer geschützten Mehrzweckrolle geweckt zu haben, die Sympathie für ihre ungewöhnliche und sanfte Linie weckt, aber gleichzeitig imposant und vergleichbar mit einem SUV ist.

Es ist besser, sofort zu unterstreichen, dass der SUV überhaupt nichts hat und sein Fahrverhalten sich auch für die Fahrposition nicht wesentlich von dem eines ganz besonderen 4x4-Lkw unterscheidet.

Es ist in der Lage, die Sicherheit seiner 5 Insassen vor schwerem Maschinengewehrfeuer, IED-Detonationen und Minen zu gewährleisten. Der Erfolg wird durch die internationalen Bestellungen für diese mittlere Palette gepanzerter Fahrzeuge bestätigt. Kurz gesagt, es scheint, dass Italien keine indigene Antwort auf die Schaffung eines Geländewagens (AR) geben wollte, aber im Fachsektor der Geschützten sehr gut abschneidet.

Viatura Blindada Multitarefa

Brasilianische Freunde kommen direkt auf den Punkt, für sie ist es eine „Multitarefa“, das heißt eine Multitasking essentiell und gepanzert, in der Lage, sich leicht in den Operationssälen Lateinamerikas zu bewegen. Sicherlich zusätzlich zu den spezifischen Eigenschaften des LuchsDas innovative Design wurde geschätzt, das 2015 dazu beigetragen hat, es als innovatives gepanzertes Fahrzeug zu wählen.

In Anbetracht eines wichtigen Vertrags, der 2019 mit derExército brasileiroAm 28. April 2021 wurde im Bundesstaat Minas Gerais bei Iveco Defence Vehicles in Sete Lagoas der erste der 32 geplanten LMV mit einer Zeremonie ausgeliefert.

Weitere 31 werden folgen, insgesamt 63 Fahrzeuge, die bis 2022 verteilt werden.

VTLM 1-A

Die erste Plattform, auf der die Luchs Brasilianisch betrifft die erste Serie, während die vom Kunden gewünschte spezifische Integration bei Sete Lagoas stattfindet, zum Beispiel die Hinzufügung der Waffen- und Befehls- und Kontrollsysteme, also der integrierten Systeme, die jetzt konsolidiert sind, wenn es um Ausrüstung für Taktiken in diesem Bereich geht Homologationsbereich. Der Turm ist in diesem Fall nicht italienisch, während die taktischen Computer auch eine Art Radarfunktion ausführen und die Kommunikation im Inneren über die Gegensprechanlage erfolgen kann.

Der Radstand beträgt 3230 mm für eine Spur von 1710 mm und eine Breite von 2200 mm, die sich mit einer Höhe (ohne Turm) von 2100 mm schneiden. Die 54 ° -Vorderkanten und 44 ° -Hinterkanten gehören zu den Stärken im Gelände, wo das Mindestlicht im Unterboden (unter den Differentialen) 345 mm beträgt.

Das Wichtigste ist, niemals den Kompass mit seiner Masse von über 7 Tonnen zu verlieren, der leicht von seinem 4-cm³-F1C-3.0-Zylinder-Motor und mit 190 PS und 140 kW bewegt werden kann. Eigenschaften, die auch das Abschleppen in der Größenordnung von 3 Tonnen ermöglichen.

Es nimmt einen neuen Raum ein

Die militärische Produktion von Sete Lagoas ist bekannt für das 6x6 VBTP Guarani zu dem die Variante des Luchs beabsichtigt, die Flotte der Taktik der zu modernisierenExército brasileiro. Tatsächlich wird LMV kein vorhandenes Fahrzeug ersetzen, sondern einen neuen Raum für Mehrzweck-Anti-IED-Taktiken mit erweiterten Funktionen schaffen.

Die Bedürfnisse, die LMV der brasilianischen Armee näher gebracht haben, gehen teilweise zurück, wie die Presse - forte.jor.br - berichtet, als die Armee 2018 im Bundesstaat Rio de Janeiro aufgefordert wurde, eine ernste Situation abzubauen Instabilität intern. Die Mittel der brasilianischen Armee sind die Agrales, wie mir ihre Mitarbeiter schnell bestätigen Marruá (Foto), und unter diesen war die VTNE beschäftigt Kastenwagen.

Grundsätzlich handelt es sich um einen guten Truppentransport- und Logistikkastenwagen mit einer etwas zu veralteten Linie und einem nicht abgedeckten Getriebe, vor allem aber nicht geschützt daher äußerst anfällig. Ein Panzerungskit mit ballistischem Stahl wurde gesucht, aber es kam zu spät zu den militärischen Anforderungen.

Foto: IDV / Exército Brasileiro / forte.jor.br