Das Pentagon will Drohnen für Luft-Luft-Kämpfe

(Di Tiziano Ciocchetti)
17/02/21

Das Pentagon entwickelt weiterhin UCAV, das in der Lage ist, auf die neuen Betriebsszenarien zu reagieren, die in Zukunft auftreten werden.

Im Jahr 2020 wurde eine Aufstockung des Verteidigungshaushalts 22 um 2021 Mio. USD für die Erstfinanzierung des Programms beantragt Longshot, mit dem Ziel, ein UCAV zu bauen, mit dem Luft-Luft-Raketen abgefeuert werden können.

In der Praxis will das Pentagon das Konzept von entwickeln Fliegen Rakete Schiene (FMR), bereits 2017 ausgestellt, zielte darauf ab, eine gesellige Drohne (gesteuert von einem pilotierten Flugzeug) zu entwickeln, die mit einem Paar AIM-120 AMRAAM-Luft-Luft-Langstreckenraketen (maximale Reichweite 120 km) bewaffnet ist, die fliegen können für etwa zwanzig Minuten bei mach 0,9.

Am 8. Februar startete die Forschungsagentur für das Pentagon (DARPA) Phase 1 des LongShot-Programms, indem sie Aufträge an drei Hersteller vergab: Lockheed Martin, General Atomics und Northrop Grumman.

Ziel ist es, ein neues UCAV zu entwickeln, mit dem die Reichweite von Luft-Luft-Raketen erheblich erweitert werden kann, sodass sie BVR-Ziele angreifen können (Darüber hinaus visuell Abdeckung), wodurch die Risiken für das pilotierte Flugzeug verringert werden.

Die russischen und chinesischen pilotierten Flugzeuge verfügen bereits über diese Fähigkeiten, dank der Langstrecken-Luft-Luft-Raketen R-37M und PL-15, denen eine maximale Reichweite von 400 km bzw. 300 km zugeschrieben wird. Die Chinesen scheinen eine weitere Rakete entwickelt zu haben, die PL-21, die eine Reichweite von mehr als 400 km erreichen kann. Wir sprechen also von Leistungen, die denen der fortschrittlichsten westlichen Raketen wie der amerikanischen AMRAAM und der europäischen METEOR deutlich überlegen sind.

Genau um diese Lücke zu schließen, arbeitet die DARPA-Agentur an dem Projekt Lang Abdeckung Engagement Waffekonzentrierte sich auf die Entwicklung einer Luft-Luft-Langstreckenrakete der neuen Generation, die in den internen Schächten der F-22 und F-35 installiert werden kann.

In dem von Pentagon-Analysten angenommenen Missionsszenario könnte eine F-15EX mit zwei Drohnen, sobald sie ein feindliches Flugzeug entdeckt hat, sie darauf abfeuern, während sie sich außerhalb der Reichweite feindlicher Raketen befindet, sodass Drohnen das Flugzeug in kurzer Entfernung angreifen können die Reaktionszeiten des Gegners.

Derzeit ist nicht klar, ob die Drohnen im LongShot-Projekt entbehrlich sind oder ob sie möglicherweise aus einem Frachtflugzeug mit einem bestimmten Kupplungssystem geborgen werden können.

Foto: DARPA / USAF