Das Metaverse ist jetzt Realität: Welche Herausforderungen erwarten uns?

11/04/22

Das Metaverse wird meistens als eine virtuelle Welt beschrieben, die durch die Kombination verschiedener Technologien geschaffen wurde. Sie besteht aus der Verschmelzung von virtuellen und physischen Welten und wird zwangsläufig unser Leben beeinflussen.

Aber woraus besteht es wirklich? Woher kommt es? Wie wird es sich entwickeln? Sind wir wirklich bereit, diese neue Welt anzunehmen und die Paradigmenwechsel zu erleben, die sie mit sich bringt? Und welche Herausforderungen erwarten uns? Mal sehen, was es ist.

Das Metaversum verstehen

Der Begriff Metaverse stammt ursprünglich aus dem Science-Fiction-Roman „Snow Crash“ des Amerikaners Neal Stephenson aus dem Jahr 1992. Das Buch spielt in einer düsteren dystopischen Zukunft, in der die Hauptfigur zwischen ihrer normalen Realität und einer „Metaverse“ lebt, einer Realität, die als städtische Umgebung modelliert ist und die Benutzer aus der Ich-Perspektive erleben.

Eine vollständige Definition des Metaversums ist derzeit noch nicht vollständig abgeschlossen. Die meisten Menschen bezeichnen das „Metaversum“ jedoch als eine neue Art von Internet-Erfahrung, die auf einer Reihe einzigartiger Technologien basiert.

Laut Mark Zuckerberg, Schirmherr von Facebook, einem der Marktführer, der derzeit in diese Idee investiert, ist das Metaversum eine Art „verkörpertes Internet“. Es ist etwas, das Sie „einspringen“ (über Virtual Reality – VR) oder „in Ihre Realität bringen“ können (über Augmented Reality – AR).

Konkret wird davon ausgegangen, dass das Metaversum neu definieren wird, was es bedeutet, Zeit in einem virtuellen Raum zu verbringen und unsere Fähigkeiten über das hinaus zu erweitern, was in der physischen Welt möglich ist. Mit anderen Worten, ein kollektiver gemeinsamer virtueller Raum, der durch die Konvergenz einer virtuell verbesserten physischen Realität und eines physisch persistenten virtuellen Raums geschaffen wird, einschließlich der Summe aller virtuellen Welten, erweiterter Realität und des Internets.

Wir sind dazu bestimmt, eine „erweiterte Realität“ zu leben, das heißt ein Kontinuum zwischen physisch und digital, das sich immer globaler ausbreitet. Tatsächlich erwarten Unternehmen, dass das Metaversum zu einem Ort wird, an dem Menschen – dank der Konvergenz von physischen und digitalen Welten durch AR und VR – sich treffen und über digitale Assets (d. h. Grundstücke, Einkaufszentren, Büros, Produkte und Avatare) verfügen können, die dies können gekauft und verkauft werden, ein vollständig anpassbares Erlebnis einführen und die digitalen Plattformen aller Bereiche unseres Lebens wie Arbeit, Einzelhandel und Soziales verbinden.

Metaverse & Technologien

Die drei häufigsten Formen von Technologie im Zusammenhang mit dem Metaverse (außerhalb des Internets selbst) sind:

  • Blockchain - Diese Technologie gibt Benutzern mehr Kontrolle über ihre Online-Erfahrung und bietet durch Non Fungible Tokens (NFT) eine Möglichkeit, Künstler, Smart Contracts und dezentrale Finanzierungen zu investieren und zu unterstützen.

  • Künstliche Intelligenz (AI) - Dank seiner Verwendung in der Verarbeitung natürlicher Sprache können uns unsere Maschinen und Robotik verstehen. Darüber hinaus unterstützt der Einsatz von KI auch Computer Vision und gleichzeitige Ortungs- und Kartierungstechnologien, die Maschinen helfen, ihre physische Umgebung zu verstehen.

  • Erweiterte Realität (XR) - Diese Technologie beinhaltet die Verschmelzung der physischen und digitalen Welt durch die Verwendung von Kopfhörern und Geräten. Mit Extended Reality können wir virtuelle Welten betreten und mit 3D-Avataren in Communities interagieren. Darüber hinaus können wir Mixed und Augmented Reality verwenden, um digitale Inhalte auch in die reale Welt zu bringen und die Art und Weise zu verändern, wie wir mit allem interagieren, von Karten bis hin zu Einzelhandelserlebnissen.

Mögliche Anwendungen

Die in die Welt des Metaversums integrierten Technologien sind dazu bestimmt, nicht nur im "fantastischen" Bereich - verbunden mit Kino, Spielen und verschiedenen Simulatoren in der fortgeschrittenen Industrie - sondern zunehmend auch im industriellen, medizinischen, militärischen und wissenschaftlichen Umfeld eingesetzt zu werden .

Die Verfügbarkeit von Tools auf Basis der XR-Technologie wird es beispielsweise ermöglichen, technische Schulungen durchzuführen bei der Arbeit - in Präsenz oder aus der Ferne - wie zum Beispiel in einem Flugzeug oder einem Kernkraftwerk oder auf dem Schlachtfeld, die verschiedenen Interventionen durchführen und gleichzeitig die Möglichkeit haben, gemeinsam mögliche Fehler zu entdecken oder unerwartete Reaktionen zu untersuchen aus dem System. Tatsächlich können wir mit Hilfe des Metaverses - über einen Simulator - das Notwendige erwerben Know-how oder in der Lage zu sein, vor dem Monitor unseres PCs zu bleiben, um die Angriffe des "Feindes" zu besiegen, der sich von Zeit zu Zeit zeigt, ohne befürchten zu müssen, endgültig eliminiert zu werden, da es möglich sein wird, mit einer neuen Simulation neu zu beginnen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die XR-Technologie es beispielsweise ermöglichen wird - durch die Verwendung bestimmter Sensoren und Wandler - einen Soldaten in der Ausbildung den Schmerz der Wunde spüren zu lassen oder sich einer verklemmten Waffe bewusst zu werden, bis hin zur Erfahrung, den Kameraden zu retten unter feindlichem Beschuss. Im medizinischen Bereich kann der Chirurg mit einem Roboter aus der Ferne operieren und gleichzeitig seine Studenten durch ihre Avatare bei der Intervention unterstützen und die Erfahrung eines Operationssaals erleben.

Tatsächlich bezieht sich alles bisher Beschriebene nur auf den etymologischen Ursprung des Wortes Metaverse. Aus dem Griechischen bedeutet „meta“ die Handlung, über etwas „hinaus“ zu gehen, und in Kombination mit „in Richtung“ – abgeleitet von „Universum“ – stehen wir vor dem Wunsch, die Grenzen des Universums, in dem wir leben, zu überwinden, dh eine neue Welt , bisher unerforscht und in einer Phase der Evolution.

Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit dem Metaverse

Viele Sicherheitsprobleme müssen vor der Implementierung des Metavers angegangen werden, z. B.:

  • Identität des Individuums - Obwohl die virtuelle Identität die Schlüsselidentität im Metaverse ist, ist der Identitätsdemonstrationsmechanismus sehr wichtig. Allerdings ist derzeit unklar, wie dieser Spoofing-Mechanismus im Metaverse verhindert werden kann. Außerdem gibt es im Metaversum ein Konzept von Avatar, ähnlich dem physischen Körper eines Individuums in der physischen Welt. Es gibt viele Sicherheitsbedenken darüber, wie Avatar die Identität im Metaverse schützt.

  • Gesetze und Richtlinien - Derzeit ist kein gesetzlicher Rahmen für Metaversen verfügbar, um die rechtlichen Aspekte der Metaversen zu behandeln.

  • Malware Schutz - Derzeit gibt es keinen regulatorischen Rahmen oder Sicherheitsrahmen, um das Metaverse vor Malware zu schützen. Daher müssen Sicherheitsstandards definiert werden, um das Metaverse vor Malware zu schützen.

  • Datenschutz - Es gibt keine klaren Richtlinien zum Schutz von Daten im Metaverse. Im Falle des Diebstahls sensibler und persönlicher Informationen wäre derzeit das gesamte Konzept des Metaversums gefährdet.

  • Diebstahl von geistigem Eigentum (IP) - Der Schutz des geistigen Eigentums (IP) ist von größter Bedeutung, und seine Sicherheit ist im Metaverse äußerst wichtig. Da es immer noch schwierig ist, IP in der physischen Welt zu sichern, wird es noch schwieriger sein, es in der Metaverse zu sichern.

  • Bedrohung durch die eingesetzten Technologien - Aus den eingesetzten Technologien Blockchain, Kryptowährungen und NFT ergeben sich spezifische Sicherheitsprobleme für das Metaverse, die entsprechend geschützt werden müssen.

Ethische Implikationen der Metaverse

Die Metaverse-Technologie hat ethische Implikationen, die zwangsläufig Auswirkungen auf die Gesellschaft haben, und gleichzeitig wird es notwendig sein, die Sicherheit dieser Parallelwelten zu gewährleisten. Mal sehen, in welchen Begriffen:

  • Biometrische Daten und Datenschutz Virtual- und Augmented-Reality-Geräte werden eingerichtet, um Benutzern den Zugriff auf das Metaverse zu ermöglichen, aber diese Geräte werden zusammen mit dem Brain-Computer Interface (BCI) Gehirnwellenmuster verfolgen und Denkprozesse von Benutzern ableiten. Tatsächlich wird das Metaverse Unternehmen aufregende neue Möglichkeiten bieten, mit Verbrauchern zu interagieren und ihr Verhalten oder Engagement vorherzusagen. Das heißt: Unsere von Natur aus privaten und persönlichen Daten können gesammelt, gespeichert und für immer auf der Blockchain aufbewahrt werden. Viele Verbraucher akzeptieren heute einfach Datenschutzrichtlinien, ohne sie vollständig gelesen zu haben, und was besorgniserregend ist, ist, dass das Gleiche im Metaversum gilt. Darüber hinaus sind kompromittierende Hackerangriffe oder Datenmissbrauch ein weiteres Anliegen. Daher müssen IT-Sicherheit und Datenschutz auch im Metaverse gewährleistet sein.

  • Mobbing, Hassreden und andere Phänomene - Das Internet und die sozialen Medien haben uns bereits gezeigt, dass Menschen Meinungen äußern, die sie im wirklichen Leben niemals geäußert hätten, was zu Mobbing, Hassreden usw. Das Gleiche wird sehr wahrscheinlich im Metaversum passieren, wo sich Menschen hinter ihrem Avatar oder „digitalen Zwilling“ verstecken können. Um diese Phänomene zu bekämpfen, muss so bald wie möglich ein gesetzlicher und regulatorischer Rahmen geschaffen werden.

  • Identität - Das Metaverse wird es Benutzern durch die Verwendung des NFT (Non Fungible Token, das sich auf die Blockchain stützt, um einzigartige Codes in digitale Assets einzubetten) ermöglichen, ihren einzigartigen und authentischen Avatar zu zeigen. Da stellt sich spontan die Frage, ob in der realen Welt jeder von uns sein Wesen (also Aussehen, sozialer Hintergrund, Rasse, sozialer Status usw.) wenn Identität etwas sein könnte, aus dem Benutzer wählen können.

  • Schützen Sie die Schwachen - Wenn Benutzer im Metaversum alles sein können, was sie wollen, wird es schwierig, die Schwachen zu schützen. Kinder sind bereits sehr geschickt darin, Virtual-Reality-Spiele zu spielen, die ein immersives Erlebnis bieten, aber wo das Metaversum Universen oder „ummauerte Gärten“ bietet, die gewalttätige oder nicht jugendfreie Inhalte zeigen, muss es Möglichkeiten geben, Kinder am Betreten zu hindern. Es hat sich bereits gezeigt, dass der virtuelle Konsum oder gar die Teilnahme an gewalttätigen Virtual-Reality-Spielen Menschen gegenüber Gewalt desensibilisiert, was die Gefahr birgt, dass die „akzeptablen“ Handlungen des Metaversums im wirklichen Leben repliziert werden. Diese Hyperrealitätserfahrungen könnten auch eine Reizüberflutung auslösen und bei Benutzern, die an Epilepsie leiden, Anfälle auslösen.

Schlussfolgerungen

Das Metaverse stellt einen großen Paradigmenwechsel dar, wie er beim World Wide Web in den 90er Jahren und bei Social Media in den frühen 2000er Jahren stattfand. Daraus folgt, dass es zwingend erforderlich ist, ein Metaverse aufzubauen, das nicht die mit dem Internet verbundenen Probleme wie z wir kennen ihn jetzt.

Ein neuer Ort, an dem wir mit jedem auf der Erde effektiv lernen, bauen, spielen, kommunizieren und zusammenarbeiten können und der gleichzeitig die Welt „erreichbarer“ macht, alle unabhängig von ihrem geografischen Standort verbindet und gleichzeitig mehr Sinnvoll, mehr Möglichkeiten eröffnend.

Das Metaversum könnte – wenn es richtig eingesetzt wird – Menschen wie nie zuvor zusammenbringen und uns neue Möglichkeiten geben, uns unabhängig von Sprachunterschieden oder Orten zu verbinden. Das heißt, es könnte der Beginn neuer Umgebungen sein, in denen neue Volkswirtschaften auf der Grundlage der gemeinsamen Wertverteilung aufgebaut werden können.

Wir stehen am Beginn einer neuen Ära, in der Erfahrungen von Menschen für Menschen in einer immer zugänglicheren Landschaft geschaffen werden. Der Weg zu dieser neuen Technologie ist jedoch lang und muss auf einem kollaborativen Ansatz basieren, um gemeinsame Normen für akzeptables Verhalten in diesen sich ständig verändernden Räumen zu etablieren. Daher müssen alle beteiligten Akteure – dh Entwickler, Kreative, Industrie, Regierungen, Interessenvertretungen und Endnutzer – ihren Beitrag leisten, um die breitere Online-Kultur idealerweise in einen offeneren, integrativeren und sichereren Raum für alle zu überführen.

Federica Maria Rita Levelli - Berater für Geschäftskontinuität und Risikomanagement

Alberto Morici - CEO von ETS Sistemi Industriali Srl

Literaturverzeichnis für weitere Informationen

  1. https://about.facebook.com/meta/

  2. https://www.researchgate.net/publication/355172308_All_One_Needs_to_Know_about_Metav erse_A_Complete_Survey_on_Technological_Singularity_Virtual_Ecosystem_and_Research_Agen da

  3. https://www.google.com/amp/s/glue-labs.com/articoli/quali-tecnologie-ti-servono-per-creare- a-dein-metaverse / amp

  4. https://www.startmag.it/innovazione/metaverso-come-i-militari-lavorano-alla-fusione-tra- reale-und-virtuelle-welt /

  5. https://airlapp.com/blog/realta-virtuale-per-la-formazione-caso-di-studio-reale-medicina/

Foto: US-Luftwaffe

rheinmetal defensive