Cybertech 2016, 50-Nationen treten in Rom gegeneinander an

(Di David Bartoccini)
30 / 09 / 16

Es hat gestern im Palazzo dei Congressi in Rom die dritte Konferenz und Weltausstellung geplant für Cybertech 2016, die größte Veranstaltung in Europa zu Cyber-Sicherheit gewidmet, die zusammen mehr gebracht als 50 Nationen sowie die wichtigsten internationalen Akteure in diesem Bereich beteiligt sind Teil der Cyber-Sicherheit.

Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...1007 & lang = en An der Veranstaltung nahmen Persönlichkeiten wie der Innenminister Angelino Alfano, der Präfekt und Kommandeur der DIS Alberto Pansa, der Kommandeur der NCI - Agentur der US - Regierung, teil Der gebürtige Koend Gijsbers, CEO von Leonardo-Finmeccanica, Mauro Moretti, und Manager anderer bedeutender internationaler Unternehmen wie RSA, Kaspersky Lab, VMware und Cisco.

Alessandro Pansa, Leiter der Abteilung für Sicherheitsinformationen Seit diesem Jahr betont er die Kluft zwischen realer Sicherheit und wahrgenommener Sicherheit: Er betont die Notwendigkeit einer neuen Strategie, um die virtuelle Welt zu schützen und den Bedrohungen zu begegnen, die dahinter stehen. Die virtuelle Welt ist ein facettenreiches Schlachtfeld, auf dem sich die für ihre Sicherheit verantwortlichen jungen Divisionen täglich Verbrechen widersetzen, die von islamischem Cyberterrorismus über komplexen Bankbetrug bis hin zu Identitätsdiebstahl reichen.

"Cybersicherheit unterscheidet sich nicht von anderen technologischen Revolutionen der Vergangenheit", sagte Pansa. Der Innenminister Angelino Alfano konzentrierte sich ebenfalls auf das gleiche Konzept: Nachdem er angekündigt hatte, dass Italien 1-Milliarden für die Cybersicherheit investiert, konzentrierte er sich auf die Notwendigkeit, die Strategie in Europa zu ändern. Aufgeben der alten Informationsverteidigungssysteme, die sich auf "Einholen - Verteidigen - Aushandeln" konzentrieren, um einen "Austausch" sensibler Informationen auf europäischer Ebene herbeizuführen, damit jeder Staat von den Daten anderer Staaten profitieren kann, um das erstrebenswerte Ziel von a zu erreichen "gemeinsame Verteidigung".

Eine Million Cyber-Angriffe werden täglich online gestartet - sagte Eugene Kaspersky, Präsident und CEO von Kaspersky Lab - Aus diesem Bewusstsein muss eine Investition der Staaten in die Innovation der internationalen Cyber-Sicurity-Akteure abgeleitet werden: um sich selbst zu schützen und effektiv auf Bedrohungen zu reagieren, die im World Wide Web ständig zunehmen.

Leonardo seinerseits, Gewinner der Ausschreibung für die Erbringung von Dienstleistungen von Digitale Sicherheit und Sicherheit Für die öffentliche Verwaltung ist es der Protagonist einer weiteren Partnerschaft mit der DIS, mit der eine Vereinbarung unterzeichnet wurde, die den Austausch von Informationen über Cyber-Vorfälle vorsieht, um den Betrieb der Abteilung zu unterstützen, in der auf diese Weise auf eine Ressource zurückgegriffen werden kann mehr, um Cyber-Bedrohungen zu analysieren und zu bewerten und ein angemessenes Maß an IT-Sicherheit zu gewährleisten.