Brief an die Online-Verteidigung: Das Europäische Parlament setzt Verbrechen des Nationalsozialismus und des Kommunismus, Lager und Gulag gleich

23 / 09 / 19

Sehr geehrter Direktor, ich habe die Kritik von Leser Peron zu meiner Rede auf der 8 im vergangenen September in der Porta San Paolo in Rom gelesen (v.lettera) und Ihre prägnante und umfassende Antwort in dieser Hinsicht, einer Antwort, der ich voll und ganz zustimme. Ich habe keineswegs die Absicht, die Debatte zu diesem Thema wieder zu eröffnen. Ich habe es damals nicht getan und werde es heute bestimmt nicht tun.

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass, nachdem der Totalitarismus der Nazis und der kommunistische Totalitarismus der Sowjets auf die gleiche Ebene gestellt wurden, die Gulags und Lager (die mich nicht nur von Herrn Peron kritisiert haben) jetzt durch die Resolution von 19 Europäisches Parlament, September 2019 über die Bedeutung des europäischen Gedächtnisses für die Zukunft Europas, worüber im Absatz 3 wörtlich berichtet wird. "... das nationalsozialistische und das kommunistische Regime Massenmorde, Völkermorde und Deportationen begangen haben, die im Laufe des 20. Jahrhunderts den Verlust von Leben und Freiheit in einem beispiellosen Ausmaß in der Geschichte der Menschheit verursacht haben, und an das schreckliche Verbrechen der Holocaust vom NS-Regime begangen; verurteilt aufs Schärfste die Akte der Aggression, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit und die massiven Menschenrechtsverletzungen durch das NS-Regime, das kommunistische Regime und andere totalitäre Regime "

Ich denke, dass das Erkennen und Akzeptieren der historischen Realität vielleicht der erste Schritt ist, um uns als italienisches Volk, die Spaltungen und die Parteilichkeit von 75 vor Jahren zurückzulassen, die wir schon lange hätten hinter uns lassen müssen.

Antonio Li Gobbi