Die Luftwaffe startet das erste Weltraumwetter-Bulletin

(Di Aeronautica Militare)
13/03/18

Ab dem 12. März 2018 hat das Operational Center for Meteorology (COMet) mit der Entwicklung und Verbreitung eines täglichen "Space Weather Bulletin (SWx)" begonnen, das auf der Grundlage von Informationen der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) erstellt wurde. Das Bulletin und das dazugehörige Grafikprodukt stehen Militärnutzern auf dem Fachportal "Prometeo 2" zur Verfügung, auf dem auch die von der Luftwaffe bereitgestellten meteorologischen Informationen zur Verfügung gestellt werden. Es wird bereits erwartet, dass die Aktualisierungshäufigkeit des Bulletins im nächsten Jahr auf bis zu vier Ausgaben pro Tag erhöht wird.

Der SWx betrifft den Zustand des interplanetaren Raums, der durch Sonnenaktivität beeinflusst wird. Die elektromagnetischen Felder und der Sonnenwind wechselwirken ständig mit dem magnetischen Feld und der irdischen Ionosphäre und erzeugen spektakuläre Polarlichter, die je nach Breitengrad, Kommunikation, elektronischer Ausrüstung und Satelliteninstrumenten manchmal mehr oder weniger stark stören oder die Genauigkeit erheblich verschlechtern GPS-Navigationssysteme.

Um die Auswirkungen dieser „räumlichen“ Phänomene auf das Verhalten aller militärischen Operationen, insbesondere durch die Luft und über die Satellitenkommunikation zu mildern, begann die Air Force einen langen Prozess ihre Mitarbeiter zu schulen, ihre Infrastruktur und starten Sie eine strukturierte Tag-Nacht-Produktion für 365 Tage im Jahr.

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, ist der Artikel "Weltraummeteorologie" auf der Website verfügbar www.meteoam.it des Wetterdienstes.