Suche und Rettung: Hubschrauber des 82. CSAR-Zentrums rettet kranke Frauen

(Di Aeronautica Militare)
06

Gestern, Mittwoch, 15. August, um 40 Uhr, startete eine Besatzung des 5. CSAR-Zentrums (Combat Search and Rescue) der Luftwaffe von Trapani mit einem HH82A-Hubschrauber zu einer Rettungsmission, um eine kranke Frau zu bergen im Naturschutzgebiet Zingaro (TP).

Die Besatzung ging zuerst zum Sportplatz von Castellammare del Golfo (TP), um ein operatives Team von 2 Einheiten des CNSAS (Nationales Alpines und Speläologisches Rettungskorps) zu engagieren und es in das Gebiet Cala della Disa innerhalb des Landes zu transportieren Naturreservat.

Als die Besatzung um 16:00 Uhr im Interventionsbereich ankam, senkte sie sofort den Aerosir und das CNSAS-Team mit der Winde und ging schnell zum Wiederherstellungspunkt, der für Krankenwagen oder andere Einsatzfahrzeuge unzugänglich war. . Das Personal legte die Dame in Sicherheit auf die Trage, unfähig sich zu bewegen und bereitete sie auf die Genesung vor. Die Besatzung der HH139A zog den Patienten dann mit einer Winde und anschließend das gesamte Team am Boden heraus und verließ den Operationsbereich um 16:30 Uhr.

Zehn Minuten später landete der Hubschrauber auf dem Fußballplatz von Castellammare del Golfo, wo das CNSAS-Team zusammen mit der geretteten Frau landete, die der medizinischen Versorgung der örtlichen 118 Krankenhausbehörden anvertraut war.

Der Hubschrauber kehrte anschließend zur Militärbasis Trapani Birgi zurück, wo er um 17:00 Uhr landete. Die Fluggesellschaft und die Besatzung nahmen den normalen nationalen SAR-Bereitschaftsdienst wieder auf, bis ein möglicher späterer Missionsauftrag vorliegt.

Die Intervention wurde auf Ersuchen des CNSAS eingeleitet und vom Operationssaal des CNSAS koordiniert Rettungsleitstelle (RCC) von Luftoperationen Befehl von Poggio Renatico (FE), der die Besatzung in Alarmbereitschaft H24 des 82. CSAR-Zentrums aktivierte