Die Air Force testet den Heliport für die G7 von Taormina

(Di Aeronautica Militare)
08

Getestet heute in Taormina, im städtischen Schwimmbad, das erste Hubschrauberlandeplatz, das von der 3 ° Genius-Abteilung der Bari Air Force gebaut wurde, um den Teilnehmern im Mai den Transport zum G7 zu erleichtern.

An Bord der HH139 der 15 ° Stormo nutzte der Stabschef der Luftwaffe, General der Luftwaffe, Enzo Vecciarelli, die Gelegenheit, das Personal zu treffen, das in der letzten Phase der Arbeit der Streitkräfte noch beschäftigt war. Insbesondere ist dies ein zweiter Hubschrauberlandeplatz in der Region Piano Porto und der Unterhalt des Palazzo dei Congressi, der in enger Synergie mit der nationalen Feuerwehr stattfindet.

Die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem außerordentlichen Kommissar für die Realisierung der Arbeiten in Taormina, mit den Regional-, Provinz- und Gemeindeverwaltungen hat es uns ermöglicht, die eingegangenen Verpflichtungen zeitlich einzuhalten.

"Ich habe das Militärpersonal der verschiedenen Streitkräfte, die seit einigen Monaten in vollem Geist arbeiten, mit der Begrüßung des Generalstabschefs der Verteidigung, Graziano, gebeten, logistische Einrichtungen zur Verfügung zu stellen, die für die Durchführung eines Ereignisses von vorrangiger Bedeutung von Bedeutung sind das Land.

Bei der G7 in Taormina werden die Streitkräfte in enger Synergie mit der Polizei mit fast militärischer 3000 präsent sein, um die Sicherheit zu gewährleisten, die bereits in der Vergangenheit bei Großveranstaltungen wie der Expo und dem Jubiläum stattgefunden hat Erfolg"sagte General Vecciarelli.