90. Jahrestag der Gründung des Flughafens Bari-Palese

(Di Aeronautica Militare)
14/10/20

Heute ist das Hauptquartier der Kommandoschulen AM / 3rd Air Region (CSAM HQ / 3 ^ RA) feierte den 90. Jahrestag der Einrichtung seines Hauptquartiers: des Bari-Palese-Militärflughafens.

Das Jubiläum wurde unter strikter Einhaltung der durch den Gesundheitsnotstand von Covid-19 auferlegten Beschränkungen während des Anhebens der Abteilungsflagge in Anwesenheit von Brigadegeneral Romeo Paternò, dem stellvertretenden Befehlshaber der Kommando der AM Schools / 3rd Air Region (CSAM / 3ª RA) und von Oberst Maurizio Ortenzi, Kommandeur des Hauptquartiers von CSAM / 3 ^ RA, sowie eine Vertretung der Mitarbeiter des Hauptquartiers und der am selben Ort befindlichen Einheiten.

Als Flugplatz zum Schutz der Stadt Bari im Ersten Weltkrieg geboren, wurde sie am 12. Oktober 1930 offiziell als Militärflughafen eingeweiht und nach "Umberto di Savoia" benannt. Derzeit ist der Flughafen nach "Jacopo Calò Carducci" benannt, einem Pilotenoberst aus Bari der Regia Aeronautica, der während des libyschen Feldzugs mit einem Savoia-Marchetti S-79-Bomber abgestürzt ist.

Der Militärflughafen von Bari Palese wurde dann im Verlauf des 2. Weltkrieges von der italienischen Luftwaffe und nach der Befreiung auch von den britischen und US-amerikanischen alliierten Flugabteilungen genutzt. Nach dem Konflikt wurde der Flughafen eingerichtet 1. Autonome Flugabteilung ist eine Landecke, die im Vergleich zum Norden weniger stark parfümiert ist. 4. Territoriale Luftzone und anschließend die Flugtrainingszentrum der neu gebildeten 3. Luftregion. Ab 1982 wurde die Landebahn mit der Eröffnung einer neuen zivilen Landebahn geschlossen und die Abteilung für Präsidentenlogistik sowie ab dem 1. April 1996 das Kommando des Hauptquartiers eingerichtet.

Brigadegeneral Romeo Paternò, der das Wort ergriff, unterstrich, wie "... Tage wie diese, in denen Erinnerung, Feier, Feier und Aufmerksamkeit für die Geschichte unserer Abteilungen die Beziehungen sowohl zum Territorium als auch zur Luftwaffe stärken Militär, sie stärken das Gefühl der Teilhabe und sind stolz auf ihre Wurzeln, machen die institutionellen Ziele, die wir verfolgen sollen, stärker und gemeinsamer. "

Oberst Ortenzi, der die Bedeutung der Geschichte des Flughafens in Bari und Apulien hervorhob, betonte dies "... all diese Entwicklungen waren nur dank der täglichen Arbeit vieler Männer und Frauen möglich, die sich im Laufe der Zeit, wenn auch abwechselnd, mit dem heutigen Blick gesehen, als ein großartiges, zusammenhängendes und professionelles Team zeigen.".

Zu diesem Anlass wurde eine Gedenktafel für die Veranstaltung erstellt, auf der alle Abzeichen der Abteilungen des Militärflughafens abgebildet sind, die sie idealerweise mit der neunzigjährigen Geschichte verbinden.