Libyen, Haftar greift an: "Jetzt Null"! (auch für den Cazzari)

(Di Andrea Cucco)
13

Der Befehlshaber der libyschen Nationalarmee (LNA), der Armee der Regierung, die die 90 in Libyen kontrolliert, gab gestern den Startschuss zum "Endangriff in Tripolis, um es von Terroristen und Verrätern zu befreien".

Der Marionettenpräsident (aber "von der internationalen Gemeinschaft anerkannt") al Sarraj ist im Ausland (Klatsch und Tratsch möchten schon jetzt seine Rente in der Türkei genießen).

Ende des Spiels? Gefahr einer der Parteien? Voraussetzung einer Eskalation und der türkischen Besetzung des Landes? Es sind viele Variablen beteiligt.

Die Gewissheit ist eine: Wer als "Politiker" die Lösung für Libyen abgegeben hat, hat den x-ten Fehler begangen ... Jetzt sind sogar die Ballen "auf Null". Das Ende der Lüge - in einem strategischen Land für Italien - geht eindeutig für Waffen. Auch für die fünf Gewehre, die der Ministerpräsident - im Einvernehmen mit dem ehemaligen Verteidigungsminister Trenta - für Friedensinitiativen gespendet hat, an die in den sechziger Jahren nicht einmal ein Blumenkind geglaubt hätte (v.articolo).

Wir hoffen, dass diejenigen, die den Beginn der Feindseligkeiten in Tripolis 9 vor Monaten nicht bemerkt haben (v. Artikel) und anscheinend einen Monat später vom Birnbaum gefallen (sehr ernst, wenn wahr!) (v.link), bereue und verstehe, dass es nicht um die "Kehrseite anderer" geht, sondern um die unseres Landes.

Wir würden niemals wollen, dass unsere Soldaten in Libyen - mit einer Gesundheits- / Trainingsmission - eines Tages gebeten werden, auf der falschen Seite zu kämpfen und vielleicht schweigend zu sterben. Diese Jungen haben geschworen, ihre Existenz dem Vaterland zu spenden, um der Verlegenheit gegenüber dem "Sarraj de noantri" nicht aus dem Weg zu gehen.