Online Defense Letter: Kritische Überlegungen zur türkisch-syrischen Affäre

18 / 10 / 19

Es war Sonntag, der 13. Oktober, als sich dies in diesen Begriffen niederschlug: Es ist angebracht, einige Konzepte für die türkische Operation in Syrien zu präzisieren: Zuallererst handelt es sich um die exakte Nachbildung, jedoch in größerem Maßstab als im letzten Jahr mit "Olivenzweig". Während "Olivenzweig" ausschließlich für PKK und Kurden bestimmt war, ist in den letzten Tagen die Schaffung einer echten Pufferzone auf syrischem Territorium geplant, und zwar in einem Gebiet, das seit Jahrzehnten zwischen dem Irak, der Türkei und Syrien umstritten ist Syrien in der Tat.

Sobald die Situation geklärt ist, ist es wichtig zu betonen, wie tief die Heuchelei gegenüber Erdogan und seiner befestigten Türkei bewaffnet und dank des Westens und der Arabischen Liga zu einer regionalen Wirtschaftskraft geworden ist, die im Fernsehen und in den sozialen Medien ihre Kleider zerreißt , haben in den letzten fünfzehn Jahren das Scheitern des Irak und Syriens begünstigt, die Verwüstung des sozialen Gefüges und der herrschenden Klassen dieser Gebiete, die im IS recycelt wurden, den Handel mit dem vom Islamischen Staat durch die antirussische Funktion gehandelten Öl abgedeckt Die Türkei gab vor, nicht zu sehen, dass das "glorreiche" kurdische Volk seine Kriege mit einem der größten Drogengeschäfte der Welt finanziert, und vergaß schließlich, dass die Türken zwischen Mesopotamien und dem Balkan eine wettbewerbsorientierte Politik der Infiltration in die moralischen Bereiche und Gebiete betreiben kognitiv genau mit den Ländern der Arabischen Liga, die sich spätestens gestern beeilen, um zu versuchen, Syrien wieder zu integrieren Durch das Sponsoring des Libanon, Algeriens und Ägyptens unter dem Deckmantel wurden sie von einem Erdogan, der den Terroristen des Kalifats, eines politischen Monsters, das, wie erwähnt, im Laboratorium genau von der CIA und der Arabischen Liga mit Zustimmung der Türken selbst geschaffen worden war, ferner und heuchlerisch erschüttert.

Ich möchte diese Argumentation mit zwei Aspekten abschließen: Erstens ist die Kurdenfrage ein subregionales Problem, das aufgrund der zu vielen genannten Akteure zu einem globalen Problem wird. Zweitens gibt es in den internationalen Beziehungen wie in der Physik kein Vakuum, es wird immer jemanden oder etwas geben, das bereit ist, es zu besetzen Leer ist Syrien, jemand oder eher einer von jemandem ist die Türkei. Hoffentlich in der Klarheit des Konzepts.

Wenn Sie wissen wollen, welchen Weg Sie gehen sollen, dann stehe ich in diesem Ballett zwischen Welfen und Ghibellinen auf der Seite Italiens, dass es, wenn es eine ernsthafte Nation wäre, daran denken würde, eine Rolle der regionalen Macht im Mittelmeerraum zu spielen, nur im Wettbewerb mit der Der Expansionismus der Türken und des gesamten Maghreb im Namen von Bilanzen, die wir als ataviso bezeichnen und die durch angemessene wirtschaftliche, diplomatische und militärische Aktivitäten auf dem Balkan und durch das Stutnostrum wiederhergestellt werden könnten, das es erlauben würde, auch, aber nicht nur, einen Willen im Namen aufzuzwingen der Ruhe und des Gleichgewichts in der Region.

Die Tatsachen scheinen die Überlegungen bei weitem übertroffen zu haben, sie bestätigen vielmehr die bilateralen und unter dem Strich gehandelten Pakte zwischen der Türkei, Russland und den USA sowie die Widersprüchlichkeit der italienischen Außenpolitik, die alle mit unwahrscheinlichen Embargos gegen den Waffenhandel mit der Türkei befasst sind, ohne dies zu berücksichtigen Dieser Markt basiert auf Verträgen Futures.

AP

Foto: Türk Silahlı Kuvvetleri