Lettland: die italienischen Wölfe im Winter Lettland

(Di Großstaatliche Verteidigung)
13 / 01 / 20

Die Übung fand in der Nähe des Trainingsgeländes von Camp Adazi in der Mission in Lettland statt Winter Lettland, zu denen die Alpentruppen der Baltic Task Group Sie nahmen neben Abteilungen in Kanada, Polen, der Slowakei und Lettland teil. Die Übung, die im Trainingsprogramm "Erstintegrationstraining" enthalten ist, zielt darauf ab, alle Komponenten des Programms zu integrieren Verbesserte Vorwärtspräsenz in Lettland, um die Schulungsergebnisse in Bezug auf die Interoperabilität zu maximieren, Kampfkraft und ausdrückliche Fähigkeiten.

Die Aktivität - angeführt von der lettischen mechanisierten Brigade, in der die Alpentruppen der Baltic Task Group - bestand in der Simulation einer Verteidigungsaktion, die von der fortgeschrittenen Komponente der lettischen Brigade durchgeführt wurde, die durch gepanzerte Strukturen verstärkt wurde. Die Feueraktion wurde von sechs Aufklärungsfahrzeugen eingeleitet HummerMit der Feuerunterstützung der selbstfahrenden Haubitzen M 109, zu denen später vier polnische Panzer PT-91 und unser BV 206 S7 kamen, die die Bedrohung schnell und effizient neutralisierten. Protagonist der Übung war der BV 206 S7, ein von den Gebirgstruppen der italienischen Armee eingesetztes Fahrzeug, das vielseitige Verwendungsmöglichkeiten, hohe Mobilität sowie hervorragende Transportmöglichkeiten hervorhob.

Die italienische Armee beteiligt sich an derVerbesserte Vorwärtspräsenz Nach den Beschlüssen des Warschauer Gipfels im Juli 2016, mit denen Italien beschlossen hat, auf die vereinbarten Maßnahmen für die Ostflanke zu reagieren, ist dies ein spürbares Zeichen der Solidarität mit den baltischen Staaten.