Die „Folgore“ auf der ehemaligen „Falcon Leap 22“

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
26/09/22

Vom 5. bis 18. September 2022 nahm die Fallschirmjäger-Brigade „Folgore“ an der multinationalen Übung „FALCON LEAP 22“ in den Niederlanden teil, bei der Massenluftangriffe in typischen Kontexten durchgeführt wurden Gemeinsame gewaltsame Elemente, die zu den Luftstreitkräften der sogenannten „Airborne Community“ gehören.

Während der Aktivität fand auch die Internationale Sprungwoche (W37) statt, an der sich neben Fallschirmjägern die Fallschirmjäger der „Folgore“ mit taktischen Luftabwürfen, die sowohl mit der automatischen Öffnungstechnik als auch mit der Freifalltechnik durchgeführt wurden, beteiligten Länder.

Der Kommandant der „Folgore“-Brigade, Brigadegeneral Roberto Vergori, war ebenfalls bei der Aktivität als Teilnehmer an der kontextuellen 9 ^ anwesend Jährliche Internationale Airborne Commanders Conference (AIACC), die alle Kommandeure der Luftstreitkräfte der wichtigsten NATO-Staaten, der Europäischen Union und der Partnerländer zusammenbringt, erklärte, dass die Aktivität, die in ein konsolidiertes Kooperationsprogramm eingebettet ist, ein Katalysator für die Anhebung der Standards der Interoperabilität und Multinationalität ist Integration.

In den Niederlanden war auch eine Komponente des Luftfahrtunternehmens „Folgore“ beteiligt, die zusammen mit den Besatzungen und Flugzeugen der 46. AMI-Luftbrigade im Rahmen der „International Cargo Delivery System (CDS) Jump Week“ Luft durchführte Tropfen konditionierter Materialien bei mittleren und schweren Belastungen.

Fallschirmjäger- und Luftwaffeneinheiten aus Belgien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Italien nahmen an der Übung teil, die durch die Gedenkfeiern zum 78. Jahrestag der von den Alliierten im September 1944 durchgeführten Operation "Market Garden" unterstützt wurde. Tschechische Republik, Polen, Portugal, Spanien und die Vereinigten Staaten.

Die Fallschirmjägerbrigade "Folgore" ist ein Instrument, das der Armee zur Verfügung steht, um die Kapazität für sofortige Reaktionen und Interventionen in Krisen- und Notsituationen zu gewährleisten, die es erfordern, in kurzer Zeit wichtige Geräte zu projizieren, die in allen Vergleichsbereichen eingesetzt werden können.

rheinmetal defensive