Pferde in Rom 2014

27 / 04 / 14

Großer Erfolg am Freitagabend für die Pferde und Reiter des 8-Speer-Regiments von Montebello während der Aufführung bei der Cavalli-Gala in Rom 2014.

Die Show begann mit der Pferdefanfare, die vom Sergeant Major Sergeant Salvatore Pinci kommandiert wurde, der der historischen Nachstellung mit Amazing Grace vorausging.

Liebhaber der Pferdesportwelt konnten dann die speziellen Springübungen von Kapitän Federico Caprilli bewundern, die sogenannten "Caprillian" -Plätze mit besonderen Hindernissen: einem gedeckten Tisch, Stühlen und einem Fahrrad.

Dann begann das Karussell der Speere, befohlen von Kapitän Paolo Mezzanotte, das mit der überwältigenden Kavallerieladung endete, der die Trompetenstöße der Fanfare auf dem Pferderücken vorausgingen.

Die Fanfare auf dem Pferderücken spielte schließlich die Hymne von Mameli, und Captain Midnight begrüßte zusammen mit seinen Männern den Regimentskommandeur, Colonel Angelo Minelli, der bei der Veranstaltung anwesend war.

Das Ziel war es, der Öffentlichkeit die Geschichte und die Traditionen der Armee auf eine andere Art und Weise als gewöhnlich zu vermitteln und die einzigartige Bindung zu stärken, die das italienische Volk an unsere Streitkräfte bindet.

Das Regiment der Lancieri di Montebello operiert auf zwei verschiedenen Gebieten, wobei die Panzergeschwader-Gruppe an den Friedensmissionen in ausländischen Theatern teilnimmt, in denen Italien engagiert ist, während die in der 2004 eingerichtete Gruppe von Pferdegruppen im Wesentlichen in Rom dient , wo sie institutionelle Schauplätze überwacht und repräsentative Aufgaben wahrnimmt.

Das militärische Reitzentrum von Rom wird auch vom Regiment eingesetzt.

Die Streitkräfte werden heute im 4-Pavillon der neuen Messe in Rom sein, um der Öffentlichkeit zu zeigen, was Pferde und Soldaten in Italien verbindet.

Monica Palermo