Ausgezeichnet mit der Trophäe "Alpine Troops" und dem Titel im Biathlon

30/01/14

Die Französin Anne Sophie Barthet hat gestern am Ende eines unter extrem ungünstigen Umweltbedingungen ausgetragenen Sonderslalom-Rennens, das von der Schweizerin Michelle Gisin gewonnen wurde, die Trophäe „Truppe Alpine“ gewonnen, die erste Auszeichnung, die im Rahmen der Troops Ski Championships verliehen wurde Alpine.

Mit dem gestrigen vierten Platz im Slalom und dem hervorragenden dritten Platz am ersten Tag des Riesen, der auf der Strecke "Giovannino Agnelli" in Sestriere stattfand und für den FIS-Europapokal für Frauen gültig war, gewann Anne Sophie Barthet die Trophy "Troops" Alpine ", der in beiden Rennen mehrmals als bester Athlet ausgezeichnet wurde. Ebenfalls am selben Morgen gewannen Sergeant Roberto Mauro (2. Alpenregiment) und Corporal Jessica Brandstetter (4. Alpenfallschirmregiment) in Pragelato die Titel männlicher und weiblicher Champion der italienischen Armee des Biathlons. Zweiter Tag stattdessen für die Züge, die ab der Stadt Cesana am Ende eines Weges von etwa 23 Kilometern auf über 1.000 Metern Höhe mit einem Bewegungstest bei Chronometer und eine Präzisionshandgranate (der Topographietest wurde wegen widriger Wetterbedingungen abgesagt) erreichten die Stadt Claviere; Die noch sehr offene vorläufige Klassifizierung sieht das 3. Alpenregiment im Kommando und für die ausländischen Mannschaften den deutschen Vertreter vor. Das Skitourenrennen, das heute Abend hätte stattfinden sollen, wurde wegen des unbarmherzigen Wetters abgesagt wurde seit dem Nachmittag auf Sestriere abgeschossen. Am Abend fand in den Räumlichkeiten des örtlichen Tourismusverbandes von Sestriere das 9. Treffen "La Montagna" statt, der übliche Raum für Unternehmen, die auf die Herstellung modernster technischer Ausrüstung spezialisiert sind, und Sponsoren der Meisterschaften, die ihre ausstellen Neueste Innovationen bei neu entwickelten Materialien.

Quelle: Befehl der Landoperativen Streitkräfte