Gold für die Marine bei der Italian Rowing Fund Championship

(Di Marina Militare)
01 / 02 / 17

Verliehen am vergangenen Wochenende in Pisa die italienischen Rudertitel auf der Strecke 6000 mt in der Spezialität "4 ohne Steuermann" und "Doppel".

"... nachdem ich die Lücke gesehen hatte, hielt ich es nicht für notwendig, den Endspurt anzurufen!", kommentierte der Olympiasieger Giovanni Abagnale - Kapitän der italienischen Marinemannschaft, ergänzt von Andrea Maestrale, Ivan Capuano und Gabriel Soares - am Ende des Wettbewerbs.

Tatsächlich beenden die Segler das Rennen "fließend", wie es in Sportkreisen üblich ist, mit einem Abstand von etwa 40 Sekunden auf den Zweitplatzierten und einer Gold-in-Gold-Aufzeichnung, die anschließend von der Seniorenmannschaft der Seniorenklasse markiert wurde , bewaffnet mit 3-Athleten, die bei Rio 2016 Medaillen gewonnen haben.

In der Leichtgewichtsklasse war die zweite Platzierung der "Doppel" -Crew ausgezeichnet, bestehend aus den Athleten Catello Amarante und dem neu eingestellten Antonio Vicino, der sich nur der Crew der Carabinieri Sports Group (ehemals GS Forestale) Miani-Oppo ergeben musste.

Jetzt warten ein paar Ruhetage auf unsere Athleten, die sich im Centro Remiero von Sabaudia zu einer neuen Trainingseinheit treffen, bevor sie im Februar die nächste nationale Rallye und neue Tests mit dem italienischen Ruderverband angehen.