Arma dei Carabinieri und die italienische FS-Gruppe unterzeichnen ein Protokoll zu Legalität, Umwelt und Sicherheit am Arbeitsplatz

(Di Carabinieri Waffe)
10/05/22

Die Arma dei Carabinieri und die FS Italiane Group unterzeichneten heute am Carabinieri Offiziersschule von Rom, eine Absichtserklärung, die darauf abzielt, eine dauerhafte und strukturierte Zusammenarbeit zum Schutz des Rechts, zur Bekämpfung der kriminellen Unterwanderung und zur Sicherheit am Arbeitsplatz und auf den Baustellen der von der Gruppe verwalteten Infrastrukturarbeiten einzuleiten

Die vom Generalkommandanten der Carabinieri Gen. ca Teo Luzi und der Geschäftsführer der FS Italiane Group Luigi Ferraris werden in den Kontext der von der geplanten Investitionen gestellt Nationaler Aufbau- und Resilienzplan (Pnrr) und der ergänzende nationale Fonds für den Bau und die Erneuerung von Infrastrukturarbeiten und der Zugflotte der Gruppe. Dank dieser wichtigen Vereinbarung wird eine enge Zusammenarbeit zwischen der Arma dei Carabinieri und Ferrovie dello Stato Italiane initiiert, um eine umfassendere Präventions- und Kontrollaktivität zu gewährleisten und die Initiativen zu stärken, in denen sich die FS-Gruppe, auch über ihre Tochtergesellschaften, bereits engagiert.

„Das heutige Protokoll zwischen Arma dei Carabinieri und der Gruppe Ferrovie dello Stato stellt einen wichtigen Impuls aus Sicht der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes dar - unterstrich die Gen. Luzi - Die Professionalität der Waffe wird zusammen mit denen der Betreiber der FS-Gruppe ab heute noch enger zusammenarbeiten, um diese beiden grundlegenden Aspekte für uns und für das ganze Land zu schützen.

„Die Arma dei Carabinieri und die FS-Gruppe sind Institutionen im Dienste des Landes und der Italiener, die sich stets mit Hingabe und Zugehörigkeitsgefühl dafür eingesetzt haben, Italien sicherer und wettbewerbsfähiger zu machen - erklärt Luigi Ferraris, CEO von FS Italiane - Mit dieser Vereinbarung verstärkt die FS-Gruppe ihr Engagement für den Schutz der Legalität und Sicherheit: Grundprinzipien der sozialen und industriellen Identität von Ferrovie dello Stato ".

Die Vereinbarung sieht im Einzelnen die Überprüfung der Einhaltung der Rechtsvorschriften über Arbeitsvermittlung, soziale Sicherheit und Sicherheit am Arbeitsplatz vor; Verhinderung und Bekämpfung des Phänomens der kriminellen Infiltration, auch durch die Kontrolle von Baustellen für den Bau von Infrastrukturarbeiten der FS Italiane-Gruppe; Vorbeugung und Bekämpfung von Umweltverstößen, auch im Zusammenhang mit dem Eindringen organisierter Kriminalität in die Ausführungstätigkeiten von Arbeiten, die Formen der Umweltverschmutzung darstellen können. Darüber hinaus wird die FS Italiane Group im Rahmen der Vereinbarung in der Lage sein, in Zusammenarbeit mit Carabinieri-Experten Tagungen, Seminare und Schulungen für ihre Mitarbeiter zu fördern und zu organisieren.

rheinmetal defensive