Gemeinsame Übungen der italienischen, ganeseischen und malaysischen Armee der Mission im Libanon UNIFIL

(Di Großstaatliche Verteidigung)
21

In den ersten fünfzehn Tagen des Februar Sektor Mobile Reserve des Sektors West, komponiert von einer Kompanie der "Lancieri di Montebello" (8.) und von Bataillon Mobile Reserve, die wiederum die Gepanzertes Recce-Regiment ganese und die Bataillon Mobile Reserve Malaysier, haben eine Tätigkeit von durchgeführt Einarbeitungs.

Die Operation bestand aus gemeinsamen Schulungen und Übungen, die in verschiedenen Positionen der Vereinten Nationen, den Stützpunkten von UNIFIL, durchgeführt wurden. Es wurden auch koordinierte Patrouillen zwischen den verschiedenen Strukturen innerhalb des gesamten Einsatzgebiets durchgeführt, das sich über mehr als 650 Quadratkilometer erstreckt.

Die italienischen, ghanaischen und malaysischen Soldaten diskutierten die Anwendung der STIR (Standardized Tactical Incident Reactions), der Richtlinien, mit denen UNIFIL das Verhalten im Falle einer Intervention festlegt. Der Schwerpunkt lag insbesondere auf der Kontrolle der Menschenmenge sowie der Behandlung und Evakuierung der Verwundeten.

Ziel der Aktivität war es, die Fähigkeiten zur Zusammenarbeit und Koordinierung innerhalb der Gemeinsamen Task Force - Libanon-Sektor West unter der Leitung von General Diego Filippo Fulco, in dem Soldaten aus 15 Nationen tätig sind, zu verbessern und das Potenzial der Einheiten zu erhöhen, aus denen die Reserve der Sektor und machen die Arbeit von Friedenstruppen effizienter und effektiver.