Religionsführer treffen sich im Südlibanon

26

Im Rahmen der Treffen, die abgehalten wurden, um die guten Beziehungen zwischen dem Militärkontingent der UNIFIL und den verschiedenen Religionsgemeinschaften in dem Gebiet, in dem die Blauhelme der Gemeinsamen Task Force Libanon operieren, zu festigen, organisierte gestern der Befehlshaber des Sektors West, General Fabio Polli ein Treffen mit den wichtigsten Konfessionsbehörden des Südlibanon.

Bei der Veranstaltung am Stützpunkt "Millevoi" von Shama in einem positiven Klima der Herzlichkeit, wenige Tage vor Beginn des Ramadan, an der der schiitische Mufti Hassan Abdallh, der griechisch-orthodoxe Bischof George Bakouni und Imam Issam Kassab teilnahmen, Er vertritt den sunnitischen Mufti Medral Al Habbal sowie den Militärkaplan des Kontingents, P. Flavio Riva.

Bei der Begrüßung der illustren Gäste unterstrich General Polli die Bedeutung des Dialogs und der Konfrontation zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften für den Aufbau solider kooperativer Beziehungen im Hinblick auf ein friedliches und respektvolles Zusammenleben und die Gewährleistung der Kontinuität ihres Engagements fördern diesen grundlegenden Prozess.

Anschließend erläuterte er mit Unterstützung von Oberstleutnant Venanzio Abbatinali, dem CIMIC-Chef der JTF Libanon, die wichtigsten Aktivitäten der Blauhelme des Sektors West zur Unterstützung der örtlichen Bevölkerung.

Religionsführer dankten General Polli für die Organisation des Treffens und insbesondere für den italienischen Beitrag zu Sicherheit und Frieden im Südlibanon.

Quelle: Generalstab der Armee