Das Wrack des Fischerboots Nuova Iside gefunden

(Di Marina Militare)
19

Heute, 19. Juni 2020, der Minensuchboot Numana der Marine hat das Wrack des Fischerboots identifiziert Neue Isis dank des synergistischen Einsatzes hoch entwickelter Mittel der Marine mit der Unterstützung bei der Suche der Küstenwache.

Das Wrack wurde in einem Gebiet etwa 30 Meilen nördlich von Palermo gefunden, fast 1400 Meter tief, dank der Verwendung der Schiffssensoren und eines drahtgeführten Fahrzeugs des Unterwasser- und Incursors-Kommandos (COMSUBIN).

Die Suche begann am 30. Mai mit dem Einsatz der Fregatte der Marine Carabiniere Wer hatte einen Bereich möglicher Präsenz identifiziert, in dem der Minensuchboot Numana Anschließend führte er weitere Untersuchungen durch.

Die Tiefe des Meeresbodens, das Vorhandensein starker Meeresströmungen und die Ungewissheit über den Ort des Untergangs sowie die nicht optimalen Wetterbedingungen haben die Forschung besonders schwierig und komplex gemacht.

Die Bestätigung der Identität des Wracks wurde dank einiger Bilder des Namens auf der Seite erhalten.

Die Bilder und das verbleibende gefundene Material werden nun der Untersuchungsbehörde zur Verfügung gestellt.