Schiff Caio Duilio trifft das Luna Rossa Challenge Team

07

Nave Caio Duilio, der mit dem Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in Gebieten zusammenarbeitet, in denen Kohlenwasserstoffe vorkommen, wurde von 2 bis 6 Oktober in Cagliari angerufen. Während des Stopps erhielt die Crew einen Besuch vom Luna Rossa Challenge-Team, das die Stadt als Basis für die nächsten drei Jahre des Trainings und Trainings auswählte.

Die Seeleute und Techniker von Luna Rossa, die zuerst einige Offiziere in ihrer Avantgarde-Hafenanlage an Bord genommen hatten, kehrten dann zum Duilio zurück.

Das Schiff fuhr am Montag los, um in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für Bodenschätze und Energieressourcen (DGRME) des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung in Bereichen, die für die Erkundung, Erforschung und den Anbau von Bodenschätzen von Interesse sind, Präsenz und Überwachung fortzusetzen Kohlenwasserstoffe.

Die Aktivitäten, die in den letzten Tagen bereits in Gebieten mit einem hohen Anteil an Ölplattformen im Golf von Taranto und im Süden Siziliens durchgeführt wurden, sind ein konkretes Beispiel für das Potenzial, das die italienische Marine und das Duilio-Schiff in Bezug auf Flexibilität bei der Nutzung und Unterstützung ausdrücken können zu anderen Abteilungen, um nationale Interessen zu schützen und die Meeresumwelt zu schützen.

Während des Stopps empfing der Kommandant, Schiffskapitän Giacinto Sciandra, den Präfekten von Cagliari, Dr. Alessio Giuffrida, der Dr. Giovanni Caocci vom Staatsanwalt, der Kommissar dr. Filippo Dispenza, Brigadegeneral Antonio Bacile, Kommandeur der Carabinieri-Region Sardiniens und Brigadegeneral Luca Giovannini, stellvertretender Militärkommandeur Sardiniens.

Um gemeinsam mit dem Kommandeur, Konteradmiral Gualtiero Mattesi, dem Kommandeur von MARISUPLOG Cagliari, die Ehre zu erweisen.

Quelle: Militärische Marine