Comsubin: Test der Verwendung von Spezialgeräten

29

Ship Anteo setzt die Schulungstätigkeit in den Gewässern des Golfs von La Spezia fort, um die mit dem Gerät gelieferte spezielle Unterwasserausrüstung zu testen und nachzurüsten.

Die Einheit machte auf dem Bojenfeld durch ein bestimmtes kinematisches Manöver fest, das die statische Positionierung des Schiffes ermöglicht, das an vier Festmacherzweigen angelenkt ist, die aus Ankern vom Typ "Stevin" und Stahlkabeln bestehen, um die Unterwasserabteilung von Führen Sie einen wichtigen Funktionstest für das neue Tauch-Simulacrum durch, bei dem Appontaggi sowohl mit der McCan-Rettungsglocke als auch mit dem Rettungs-U-Boot SRV 300 durchgeführt werden konnten.

Besonderes Augenmerk galt auch den Tauchtests von Tauchanzügen ADS (Atmospheric Diving System), die auf die neueste Version namens Quantum aktualisiert wurden.

Diese Systeme, die auf dem neuesten Stand der Technik sind, ermöglichen es dem Taucher, der sie reitet, Unterwasseroperationen bis in die Tiefe von 300-Metern durchzuführen, ohne Umweltbelastungen ausgesetzt zu sein und daher keine Dekompression durchführen zu müssen.

Parallel zum Unterwassereinsatz folgten Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen passive Verteidigung, Brandbekämpfung (durchgeführt durch Funktionstests der mitgelieferten 4-Wasser- und Schaumkanonen) und Übernahme von Kraftschutzstrukturen. insbesondere in Bezug auf die Ausstattung der Bediener, die Umsetzungszeiten und die Kommunikation zwischen den Teams.

Quelle: Militärische Marine