Comsubin, internationale Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Tauchern

(Di Marina Militare)
16

Am 11. September im Befehlsgruppierung von Tauchern und Räubern "Teseo Tesei", der Kommandeur Admiral Massimiliano Rossi, erteilte das erste Patent von Unterwasserbetreiber zu einem Besucher der tunesischen Marine. Aufgrund der Anti-Ansteckungs-Regeln fand die Zeremonie in eingeschränkter Weise statt, ohne jedoch die Feierlichkeit und Bedeutung des Ereignisses zu beeinträchtigen.

Eine Veranstaltung, die einen Moment enormer Entwicklung im Panorama der Entwicklung des Zarzis Underwater Vocational Training Center markiert, ein Projekt, das aus der Zusammenarbeit der Regierungen der italienischen und tunesischen Republik seit 1991 hervorgeht.

Dieses Projekt ist Teil der Ontogenese einer regionalen Entwicklungspolitik zur Verbesserung der südöstlichen Region Tunesiens mit dem Ziel, die Beschäftigungsfront junger Menschen in der Region zu verbessern und auf den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in den Berufen des Tauchens zu reagieren. Tauchen und die Bekämpfung von Unfällen.

Der ständige Rahmen der Tauchspezialisten und Tauchlehrer des zukünftigen Zentrums wird vollständig von den Tauchern der italienischen Marine der USA geschaffen und ausgebildet Tauchschule von COMSUBIN durch Ad-hoc-Kurse zur Erteilung folgender Patente / Qualifikationen:

- Umluftunabhängiges Luftatmungsgerät bis zu einer Tiefe von 50 Metern;

- Luftbetriebene Geräte von der Oberfläche bis zu 50 Metern;

- Manövrieren von Überdruckimplantaten

Nach einer angemessenen Erfahrungsphase kehren die Schüler zu einem weiteren Abschlusskurs nach Comsubin zurück, an dessen Ende sie die Qualifikation eines Unterwasserlehrers erhalten.

Es gibt mehrere Dutzend Tauchkurse, die Comsubin jedes Jahr dem Publikum von Seeprofis anbietet. In den letzten zehn Jahren hat das Interesse und der Wunsch, in die angesehene und glorreiche Schule von Varignano einzutreten, von immer mehr ausländischen Marines erheblich zugenommen und die Tauchausbildung ihrer Soldaten nach den Standards einer Tauchschule begleitet, die an diesen ausgerichtet ist sehr strenge Auswahl- und Trainingskriterien.

Der kommandierende Admiral unterstrich während der Erteilung des Patents die edle und desinteressierte Konnotation einer solchen bilateralen Zusammenarbeit und betonte das sehr hohe Gefühl der Bewunderung für eine Aussicht auf nationales Wachstum, die auf ein so hohes Maß an Professionalität und Spezialisierung auf diesem Gebiet abzielt Unterwasser und Überdruck. Er schätzte auch das Engagement der Ausbilder Gruppe von Schulen von Comsubin, der in einem besonders heiklen Moment, der aus der Pandemie aufgrund von Covid resultiert, wie immer die Leidenschaft und Fähigkeiten vermittelt hat, die die Grundlage des Lebens eines Tauchers bilden.