Mars ER: Die zukünftige Schiffsabwehrfähigkeit von Eurofighter rückt näher

(Di Abfassung)
12

Die Anti-Schiffs-Rakete Mars ER MBDA hat den zweiten Brandtest am PISQ (Interforces Polygon von Salto di Quirra) in Sardinien abgeschlossen.

Der Start würde die Güte des Projekts und die Gesamtleistung des Flugkörpers bestätigen. Im Vergleich zum Vorgänger, der Ende 2018 stattfand, wurden mehrere zusätzliche Merkmale und Funktionen getestet. Dazu gehörten ein integriertes Navigationssystem, eine Näherungsspule mit Waffensteuerung und ein fortschrittliches Konfigurationsbetätigungssystem. Die Rakete hat eine Terminalführung mit einem neuen Sucher eingebaut.

Das schwimmende Ziel wäre nach einem Flug von etwa 100 km mit einem wahrscheinlichen kreisförmigen Fehler (CEP) nahe Null getroffen worden.

Die Rakete war mit mehreren wichtigen Manövern, darunter dem Überfliegen des Meeres in geringer Höhe und mit sehr hoher Geschwindigkeit, bis an die Grenzen des Flugvolumens vorgedrungen.

Das Mars-ER-Programm würde sich positiv entwickeln, um den Kundenanforderungen und der vollständigen Integration der Antischiff-Fähigkeit auf der Plattform gerecht zu werden Eurofighter Typhoon.