Elon Musks Wettlauf ins All: Eine Debatte wird auch für die Militärindustrie eröffnet

(Di Filippo Del Monte)
01

Am Samstagabend wurde das vom Tycoon Elon Musk gegründete Shuttle "Crew Dragon" der "SpaceX" -Firma vom John F. Kennedy Space Center der NASA in Cape Canaveral, Florida, gestartet und trat am Nachmittag des folgenden Tages der Internationalen Raumstation (ISS) bei. Millionen von Zuschauern waren zum Zeitpunkt des schicksalhaften Countdowns vor den Fernsehbildschirmen begeistert, und sicherlich hat die Emotion den eigentlichen Knoten der Frage in den Hintergrund gerückt: Zum ersten Mal in der Geschichte haben sich zwei Astronauten an Bord in die Umlaufbahn gebracht ein Fahrzeug, das von einer privaten Firma entworfen, gebaut und betrieben wird.

Elon Musks Botschaft an die Welt ist klar: Die Erforschung des Weltraums ist nicht länger eine Frage der ausschließlichen Zuständigkeit der Staaten, sondern liegt in der Reichweite des privaten Kapitals. Bald könnte Jeff Bezos '"Blue Origin" und andere Pioniere des interstellaren Kapitalismus das Kunststück "SpaceX" nachahmen. Dieser Sektor ist sehr wettbewerbsintensiv und könnte die traditionelle internationale Zusammenarbeit zum Thema Weltraum auf den Dachboden bringen.

Die Erschließung neuer "Science-Fiction" -Märkte in der erdnahen Umlaufbahn (zwischen 500 und 1000 Kilometer vom Erdboden entfernt) ist das erklärte Ziel und in Reichweite dieser Giganten der technologischen Industrie. Dort Neue Weltraumwirtschaft globale Rechnung 300 Milliarden pro Jahr und es wird geschätzt, dass diese Zahl innerhalb der nächsten dreißig Jahre zwischen dem 5- und 10-fachen zunehmen wird. Die Revitalisierungs- und Entwicklungsstrategien eines Wirtschaftssektors, die nach Washingtons "Rückschritt" in der Weltraumforschung in einer Krise zu sein schienen, gehen eindeutig auch durch die Innovation und die Kostensenkung im Zusammenhang mit dem neuen "Weltraumrennen". theoretisiert von Elon Musk.

Die neue Grenze bei der Kommerzialisierung des Weltraums ist mit der Reduzierung der Kosten verbunden (die jedoch exorbitant bleiben und nicht für alle zugänglich sind), indem wiederverwendbare Raketen für Orbitalstarts eingesetzt werden. Um Elon Musk zu zitieren, Es wird nicht gesagt, dass das, was heute Science Fiction ist, so bleiben mussDer Start des "Crew Dragon" für kommerzielle Zwecke sendet genau diese störende Botschaft an die öffentliche Meinung, nicht nur an Fachleute, sondern auch an den einfachen Bürger.

Mit der Gründung der Space Force haben die Vereinigten Staaten eine Hypothek auf die Verteidigung ihrer strategisch-militärischen Weltrauminteressen aufgenommen, aber auch die Märkte suchen ihren Platz unter den Sternen, und dies ist ein Faktor von absoluter Bedeutung, den wir für das Verständnis berücksichtigen sollten. und Planung neuer Richtlinien für den öffentlichen und privaten Raum.

Mit ein paar aber bedeutungsvollen Worten fasste Elon Musk die Gedanken derer zusammen, die die Zukunft im neuen "Rennen um den Weltraum" sehen: "In der vier Milliarden Jahre alten Geschichte des Lebens auf der Erde gab es nur etwa ein halbes Dutzend wirklich wichtige Ereignisse: Einzelzellleben, Mehrzellenleben, Differenzierung bei Pflanzen und Tieren, Bewegung von Tieren von Wasser zu Land und Advent Der nächste große Moment wird sein, wenn das Leben multiplanetarisch wird, ein beispielloses Abenteuer, das den Reichtum und die Vielfalt unseres kollektiven Bewusstseins erheblich steigern wird. ". Worte zum Meditieren, die eine tiefgreifende politische und strategische Bedeutung für die Zukunft haben.

Das historische Unterfangen von "SpaceX" muss zwangsläufig eine Debatte im Verteidigungssektor und in der Militärindustrie auch im verschlafenen Europa eröffnen, das aus dieser Sicht erheblich zurückgeblieben ist.

Bilder: SpaceX