Medizinischer Notfalltransport für ein C-130J

20 / 01 / 14

Am Samstagabend 18 Januar wurde ein Mann in unmittelbarer Lebensgefahr aufgrund einer schweren Lungenerkrankung mit einem C-130J der italienischen Luftwaffe dringend von Ciampino (Rm) nach Venedig verlegt, um dort seinen sofortigen Krankenhausaufenthalt zu ermöglichen das "Gallucci" -Zentrum der Krankenhausgesellschaft von Padua.

Der Transport, der von der Präfektur Rom angefordert wurde, wurde vom Situationsraum des Stabschefs der Luftwaffe organisiert, der die sofortige Aktivierung des medizinischen Fluges bei einer der Streitkräfte "in Bereitschaft" für diese Art von Bedürfnissen anordnete. Der Patient wurde direkt an Bord eines Krankenwagens in das Flugzeug gebracht, der mit Geräten zur medizinischen Versorgung und Überwachung der Vitalfunktionen ausgestattet war, da die klinischen Bedingungen keine Unterbrechung der von ihm durchgeführten Gesundheitsbehandlungen zugelassen hätten. Ein spezialisiertes medizinisches Team des Tor Vergata-Krankenhauses in Rom ist ebenfalls an Bord. Die C-130J der 46ª Pisa Air Brigade startete nach dem Einsteigen in den Krankenwagen am Flughafen Ciampino bei 17: 55 in Venedig, wo sie um 18 ankam: ungefähr 45. Am Boden angekommen fuhr der Krankenwagen nach Padua im "Gallucci" -Zentrum. Nach Abschluss der Operationen kehrte das Flugzeug nach Pisa zurück, dem ständigen Sitz der Abteilung. Das Flugzeug C-130J ist ein Transportturbinenpaneel der 2000 in der Luftwaffe, das von den Besatzungen der 46 ^ Air Brigade von Pisa in Italien und im Ausland eingesetzt wird. Neben dem Transport von Personal, Material und Fahrzeugen zu und von außerhalb der Landesgrenzen operierenden Theatern werden die C-130J der italienischen Luftwaffe wie in diesem Fall auch für den dringenden Krankentransport von Patienten mit drohender Lebensgefahr eingesetzt oder im Falle von Notfällen und Naturkatastrophen, immer auf Anfrage der örtlichen Präfekturen oder des Katastrophenschutzes. Die extreme Flexibilität des Einsatzes des Flugzeugs und die Möglichkeit, seine Konfiguration relativ einfach zu ändern, machen die C-130J zu einem wertvollen Aktivposten für die Verteidigung und Sicherheit des Landes. Die italienische Luftwaffe zum Beispiel ist eine der wenigen Luftwaffen der Welt, die biokontaminierte Patienten dank der Verwendung von speziellen lufttransportierbaren Krankentragen sicher transportieren kann.

Quelle: Generalamt für Kommunikation - Information der Öffentlichkeit - Lt. Simone Antonetti