Erster Schultag bei "Giulio Douhet"

(Di Aeronautica Militare)
19 / 09 / 16

Am Donnerstag, dem 15-September, begann, wie im institutionellen Kalender der Region Toskana vorgesehen, das Schuljahr für die 132-Schüler der klassischen und wissenschaftlichen Oberschule der Militärflugschule 'Giulio Douhet' in Florenz.

Der Kommandeur und Direktor der Schule, Oberst Michele Buccolo, lud die Schüler in dem Treffen, das dem traditionellen Klang der "ersten Glocke" vorausging, ein, über die Bedeutung der Vereinigung von Bildung und ethisch-militärischer Ausbildung nachzudenken, die innerhalb der Schule stattfindet "Institut und das wird es ihnen eines Tages ermöglichen, die Schule zu verlassen und diejenigen Menschen zu werden, deren Gesellschaft in großer Not ist, oder" fleißige, ehrliche und selbstlose Menschen ". Oberst Buccolo schloss seine Rede mit den Worten: „Der beträchtliche organisatorische Aufwand der Luftwaffe muss jedoch einer ebenso großen Verpflichtung der Studenten entsprechen, um zu erfassen, wie viel Gutes ihnen in Bezug auf Fähigkeiten und Fähigkeiten zur Verfügung gestellt wird Implementierungstools ".

Die im 2006 eingeweihte Militärflugschule "Giulio Douhet" ist eine Sekundarstufe II, die die zweiten dreijährigen Kurse im klassischen und wissenschaftlichen Bereich durchführt und über einen öffentlichen Wettbewerb zugänglich ist. Ziel des Instituts ist es, ein ausgewogenes Wachstum der Studierenden in menschlicher, kultureller, moralischer, körperlicher und persönlicher Hinsicht zu fördern, damit sie über die notwendigen Fähigkeiten verfügen, um gute Bürger zu werden und sich den Herausforderungen von morgen zu stellen, unabhängig von den künftigen Lebensentscheidungen der einzelnen Studierenden Student.