Tornado-Unfall: Dritte Leiche gefunden

22 / 08 / 14

Die dritte der vier Offiziere, die am Flugzeugabsturz der letzten 22 im August beteiligt waren, wurde heute Morgen, Freitag, 19 August, in der Ortschaft Poggio Anzù identifiziert. Die Suche nach dem vierten vermissten Piloten am Boden und im Flug geht unvermindert weiter. Die Möglichkeit einer radioaktiven Verschmutzung ist ebenfalls kategorisch ausgeschlossen.

Die beiden Flugzeuge hatten keine Bewaffnung an Bord.

Der größte Teil des Kerosingehalts der beiden Tanks verteilte sich nach dem Aufprall in der Luft, und nur eine minimale Menge fiel auf den Boden, fast ausschließlich im Waldgebiet.

Am Ende der Suche nach den Vermissten und nach dem Nutzen für die laufenden Ermittlungen wird die Verteidigungsverwaltung in Absprache mit den Zivil- und Justizbehörden die Ermittlung der Schäden und die Wiederherstellung von Umwelt und Landschaft sowie die Entschädigung für die möglichen Schäden vorsehen, die durch die Ermittlungen verursacht wurden Privatvermögen.

Quelle: Generalamt für Kommunikation - Rom - Amt für Information der Öffentlichkeit