Der Beitrag der AM zur 37ma Toblach-Cortina

12 / 02 / 14

An den 8- und 9-Tagen im Februar stand das Dobbiaco Airport Detachment im Mittelpunkt eines internationalen Skiwettbewerbs, an dem einige 1700-Sportler teilnahmen.

Die Athleten aus mehr als 25-Nationen haben die 37 ^ Edition der Toblach-Cortina, ein klassisches Langlaufrennen, das jährlich im Gebiet der Dolomiten stattfindet, zum Leben erweckt.

Die in der historischen Ebene von Toblach gelegene Start- und Landebahn des Flughafens wurde zu diesem Anlass in eine echte Skirunde verwandelt, von der sich die Teilnehmer, die die 30-Kilometer der Strecke zurückgelegt haben, abgesetzt haben. Aufgrund des starken Schneefalls in den letzten Tagen und der daraus resultierenden Sperrung des Streckenabschnitts, der nach Cortina führte, fand das Rennen in der nordischen Arena von Toblach zum Epilog statt.

Mit Unterstützung der Luftwaffe konnten die Organisatoren der Veranstaltung, einer der renommiertesten Sportveranstaltungen in der Region, den Teilnehmern die Dienste der Akkreditierung und Lieferung von Lätzchen, des Zugangs zur Strecke und der Vorbereitung von Skiern anbieten. Auch die grundsätzliche Präsenz von Einsatzfahrzeugen in unmittelbarer Nähe des Abfahrtsortes konnte gewährleistet werden.

Quelle: Flughafenabteilung - Toblach (BZ) - Capt. Alberto Luppi