CBRN: Die Luftwaffe bei der CBRN-Übung Brave Beduin 2024

(Di Aeronautica Militare)
29/04/24

Vom 21. bis 25. April nahm die Luftwaffe wie üblich an der gemeinsamen und multinationalen Übung Brave Beduin 2024 im Bereichskontrollzentrum für CBRN-Ereignisse (Chemische, Biologische, Radiologische und Nukleare) in Skive in Dänemark teil, mit dem Ziel der Auswertung Wirksamkeit im Feld Warnung und Berichterstattung (Sammlung und Bearbeitung von Berichten) und Austausch und Kennenlernen von Techniken, Taktiken und Vorgehensweisen mit den teilnehmenden Ländern.

Zu dieser 45. Ausgabe kamen insgesamt 30 Einsatzkräfte verschiedener Streitkräfte zusammen, darunter auch das Personal des 3. Flügels von Villafranca di Verona, der Heimat der einzigen Spezialeinheit der Luftwaffe im CBRN-Sektor.

An der Übungsveranstaltung nahmen 21 Länder teil, alle mit einem einzigen Ziel; Überprüfen Sie ihren Bereitschaftsgrad bei der Reaktion auf verschiedene Arten chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Ereignisse und teilen Sie ihre Verfahren mit den anderen teilnehmenden Nationen, um den Grad der nationalen und internationalen Interoperabilität zwischen den beteiligten Ländern zu erhöhen und Aktivitätsdaten zu sammeln kontinuierliche Verbesserung der Übungsszenarien und der eingesetzten Software.

Zu diesem Anlass wurden in diesem Jahr Ad-hoc-Simulationsszenarien mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad erstellt, um Stressbedingungen hervorzurufen und den Grad der Selbstkontrolle und Kenntnis der geltenden NATO-Vorschriften zu überprüfen, die Verarbeitung der erhaltenen Daten zu bewerten und Berichte zu erstellen. Sie sind für die Entscheidungen der Führungs- und Kontrollkette von entscheidender Bedeutung, um die Auswirkungen der Bedrohung auf die eingesetzten Streitkräfte zu verringern und die Zivilbevölkerung zu schützen.

Die Luftwaffe führt seit langem einen kontinuierlichen Anpassungs- und Schulungsprozess in den Verfahren für Bedrohungen chemischer, biologischer, radiologischer und nuklearer Natur gemäß den von der Europäischen Union und der NATO festgelegten Standards ein und gehört damit zu den wichtigsten Erfahrungsträgern berufen sein, Teil davon zu sein NATO JOINT CBRN DEFENCE TASK FORCE in den nächsten zwei Jahren.