Flugsicherheitsübung bei 61 ° Flock

11 / 08 / 14

Dienstag 5 August, im "F. Cesari ”von Galatina wurde eine vom Flugsicherheitsbüro der 61 ° -Herde organisierte Übung abgehalten, an der Männer und Ausrüstung der Abteilung teilnahmen und die darauf abzielte, die im Flughafen-Unfallverhütungsplan vorgesehenen Schulungsverfahren aufrechtzuerhalten.

Bei den Einführungsgesprächen, an denen alle an der Übung beteiligten Mitarbeiter teilnahmen, wurde als gemeinsames Ziel die Verbesserung der Flugsicherheitskultur und die Fähigkeit aller Beteiligten hervorgehoben, auf eine bestimmte Art und Weise einzugreifen im Notfall und / oder bei Flugunfällen effektiv und sicher.

In der ersten Phase wurde mit Hilfe des Krans ein leichter Flugunfall simuliert, um das Flugzeug aus dem Einsatzgebiet zu entfernen. In der zweiten Phase der Übung wurde das Platzen eines Reifens in der Landephase des Flugzeugs mit bewusstloser Besatzung an Bord und gleichzeitiger Aktivierung des Gesundheitspersonals simuliert, um den beteiligten Piloten sofortige Hilfe zu leisten.

Für den Kommandeur der 61 ° Herde, Oberst Paolo Tarantino, ist "diese Art von Übungen für eine Flugschule eine effektive Möglichkeit, die verschiedenen Berufe im Zusammenhang mit der operativen Tätigkeit und insbesondere die Flugbesatzung in der Ausbildung auf Themen realistisch vorzubereiten von grundlegender Bedeutung wie die Maßnahmen und Vorkehrungen zur Verhütung und Bewältigung von Notsituationen “.

Die 61 ° Herde ist eine "Flugschule", deren Hauptaufgabe es ist, Flugausbildung und Flugtraining für Flugschüler bis zur Erlangung der Militärpilotenlizenz (Phase II und III) für Militärpiloten anzubieten Er muss das "präoperative" Patent (Lead In-to-Fighter Training) erhalten, um die aero-tactical Assets (Phase IV) und Militärpiloten, die die Aufgaben eines "Fluglehrers" erfüllen sollen, einsetzen zu können.

Quelle: 61 ° stormo - Galatina (LE) - lgt. Donato Chiarello