Luftwaffe Hubschrauber zur Unterstützung der Bevölkerung von Modena

20 / 01 / 14

Ein HH-3F-Hubschrauber der 83 ° SAR-Gruppe (Search and Rescue) des 15 ° -Flügels der Luftwaffe startete vom Stützpunkt Cervia (RA), um Maßnahmen zugunsten der Bevölkerung in der Region zu unterstützen Modena, vom Unwetter betroffen.

Nach dem Start im Auftrag des Einsatzkommandos von Poggio Renatico (FE) flog der Hubschrauber nach Bastiglia (MO), wo er bei der Suche nach Menschen in Schwierigkeiten nach der Überflutung des Secchia-Flusses half.

Insbesondere die Einsatzzentrale der Feuerwehr, mit Funktionen der Koordinierung der Forschung, übertrug der HH-3F ein großes Gebiet im Bereich Bastiglia, zwischen dem Fluss Secchia und dem Fluss Panaro und die Besatzung schlug die Halten Sie sich etwa 2 Stunden in der Nähe auf, um nach gefährdeten Personen auf den Dächern der Cottages und auf den Straßen zu suchen, die Situation in die Einsatzzentrale zurückzubringen und ein möglichst aktuelles und genaues Bild der Situation zu erstellen.

Am Ende der Aktivität landete der Hubschrauber der 15 ° Herde auf dem Flughafen von Bologna, wo die Besatzung für weitere Eingriffe zur Unterstützung der Bevölkerung bereit bleibt.

Die 83 ° SAR-Gruppe wird von der 15 ° Herde von Cervia (RA) beschäftigt, der Abteilung, die sich über ihre operativen Zentren auch in Pratica di Mare (RM), Gioia del Colle (BA), Trapani und Decimomannu (CA) befindet. garantiert den Such- und Rettungsdienst für die italienische Luftwaffe, 24 Stunden auf 24, jeden Tag des Jahres. Es leistet auch einen Beitrag zu gemeinnützigen Aktivitäten wie der Suche nach vermissten Personen auf See oder in den Bergen, dem Nottransport von Kranken in Lebensgefahr und der Rettung schwer traumatisierter Personen.

Von ihrer Gründung bis heute haben die Besatzungen der 15 ° Herde etwa 7.000-Menschen in Lebensgefahr gerettet.

Quelle: Aeronautica Militare - Generalamt für Kommunikation - Amt für öffentliche Informationen