Sturm: der erste italienische Stealth-Kämpfer?

(Di Andrea Cucco)
30 / 09 / 19

Ist es möglich, ein Programm für ein Flugzeug der sechsten Generation zu schreiben, wenn das fünfte nach zwanzig Jahren noch nicht verstanden wurde, oder gibt es immer noch diejenigen, die behaupten, wir hätten ein Flugzeug der vierten Generation kaufen sollen?

Wir müssen zu einer Zeit kommen, in der wir bereits zu spät (ernsthaft) definieren, welche Bedürfnisse die nationale Verteidigung in einigen Jahrzehnten haben wird.

Das politische Management des JSF-Programms (F35) hat gesehen, dass Italien zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Abkommen in Fehler geraten ist (Naivität?), Aber auch Privilegien erhalten konnte, auf die vor einigen Jahren unglaublich verzichtet wurde: Für 41 haben wir weniger Flugzeuge nicht Millionen gerettet ... aber Milliarden verloren!

Der Mann, der letztes Jahr erzählte, was wir definiert haben "der wahre F-35-Skandal"Es war General Pasquale Preziosa, ehemaliger Stabschef der Luftwaffe. Um das Programm für den" Sturm "-Kämpfer der sechsten Generation mit Offenheit (ohne Rhetorik oder genervte Stille) zu verstehen, trafen wir ihn erneut.

Welche Eigenschaften zeichnen die verschiedenen Flugzeuggenerationen aus? Wir haben ein drittes, viertes und fünftes Flugzeug online und stehen kurz davor, in ein sechstes zu investieren. Obwohl die Länder (mit anderen Budgets) seit Jahren am siebten arbeiten.

Ohne zu weit in die Vergangenheit zu gehen, haben sich die Flugzeuggenerationen mit der technologischen Entwicklung weiterentwickelt.

Bis zur Eurofighter-Klasse, die in den 80-Jahren geboren wurde, waren Kampfflugzeuge seitdem wenig von Nanotechnologie und Cyber-Power betroffen.

Mit der Geburtsstunde des digitalen Zeitalters gab es eine Revolution in der Funktionsweise: Computer, Netzwerke und Nanotechnologien sind die Werkzeuge für die neue Funktionsweise sowohl in der physischen als auch in der virtuellen Welt, die die neue Ära begleitet.

Mit dem Fall der Berliner Mauer sank auch die physische Bedrohung des Westens und die Globalisierung begann mit der Geburt der globalen Finanzindustrie.

In strategischer Hinsicht hat die militärische Bedrohung dem strategischen Wettbewerb zwischen den Mächten der Welt Platz gemacht, die heute avantgardistische militärische Fähigkeiten ausdrücken, um die Fähigkeiten des Gegners zu entkräften, wenn dies erforderlich ist. Wer im Wettbewerb stehen bleibt, verliert.

Dies ist der Fall in den A2D-Gebieten des Kaliningrader Typs, die das Ende der Betriebseffizienz des Flugzeugs der vierten Generation verordnet haben.

Dies ist auch der Fall bei den von China und Russland entwickelten Hyperschallkapazitäten, die das US-Raketenabwehrsystem unzureichend gemacht haben und bis gestern zusammen mit konventionellen militärischen Fähigkeiten eine Dreh- und Angelpunkt für internationale Stabilität unter den Weltmächten waren.

Bei der kybernetischen Revolution ist Geschwindigkeit nicht der Maßstab, sondern die erste Ableitung.

Heute spielt die fünfte Flugzeuggeneration, die Stealth-Eigenschaften und eine Ausstattung an Bord aufweist, die wie F35 überlegene Informationen liefert, die hypothetische Rolle sehr gut, aber die Wettbewerber gewinnen an Boden (chinesischer J20 und russischer ON 57).

Es ist Zeit, die nächste Flugzeuggeneration zu entwickeln.

Die USA haben den F35-Ersatz für die Next Generation Air Dominance auf den Markt gebracht. Großbritannien, Italien und Schweden haben sich für das neue Flugzeug Tempest angemeldet. Frankreich und Deutschland haben vereinbart, das FCAS (Future Combat Air System) zu entwickeln, und die Türkei plant innerhalb der NATO die Entwicklung des TF-X.

Was die sechste Generation bedeutet, bleibt für viele der genannten Länder unklar und nicht im Detail definierbar.

Einige der genannten Länder verfügen nur über begrenzte technologische Kenntnisse über Flugzeuge der fünften Generation und die vorgestellten Modelle der Flugzeuge der Zukunft scheinen bereits bekannte Silhouetten wie F35 und F22 nachzuzeichnen (Foto).

Nur die USA haben bereits einige Anforderungen für die sechste Generation skizziert.

Insbesondere entwickeln sie:

- "Digital Engineering", um den Bau und die Industrialisierung des neuen Flugzeugs zu beschleunigen; im 21. Jahrhundert werden wir beim gegenwärtigen Tempo keine 100-Jahre des Fortschritts erleben, sondern 20.000 (Ray Kurzweil),

- Fortgeschrittene künstliche Intelligenz, die in Sekundenschnelle direkt "zielen" kann;

- neue kinetische und nicht kinetische Präzisionswaffen,

- eine Erweiterung des Netzwerks der Kampfplattformen, die in der Lage sind, Daten in Echtzeit auszutauschen, um eine Informations- und Interventionsdominanz zu erreichen.

- Neue Technologien, die nicht auf Materialien angewendet werden, um Radar- und IR-Signaturen zu reduzieren.

- neue Motoren mit dem Einsatz des "dritten Luftstroms" für mehr Gesamteffizienz.

Die neuen Plattformen werden Teil eines komplexen Informationssystems sein, das aus vielen Knotenpunkten besteht, die Daten erfassen und kontinuierlich austauschen und Entscheidungen treffen können. All dies wurde im Rahmen des "Air Superiority 2030-Flugplans" für die nächste "Combat Air Power" entwickelt.

Knoten eines Netzwerks zu sein, wird dem gesamten Militärapparat Komplexität und Widerstandsfähigkeit verleihen.

Der neue B-21-Bomber von Northrop Grumman für den 2020-2021 wird über ausgereifte technologische Fähigkeiten der fünften Generation und eine anfängliche sechste Kapazität verfügen.

Die "Dominanz" im Informationsfeld und die "Dominanz" in den "Multidomänen" -Interventionsfähigkeiten werden den strategischen Wettbewerb der Zukunft charakterisieren.

Selbst China liegt inzwischen auf der Wellenlänge der USA und hat angekündigt, dass es im 2030 die "Dominanz" im Bereich der künstlichen Intelligenz erreichen wird.

Alle konzentrieren sich auf künstliche Intelligenz, weil sie in mindestens zwei Bereichen des militärischen Bereichs eine störende Wirkung haben wird: der Automatisierung von Aufgaben, der Automatisierung von Aufgaben Verhaltensvorhersage, beeinflusst den OODA-Beobachtungs-, Orientierungs-, Entscheidungs- und Aktionszyklus und ist für die Abwehr von Überschallwaffen unverzichtbar.

Einigung mit den Briten für den Sturm: die beste Wahl?

Die heutigen Abkommen sind das Ergebnis der Politik des Landes und bereits bestehender industrieller Abkommen.

Frankreich und Deutschland haben das neue FCAS-Flugzeug angekündigt und Italien hat die französisch-deutschen Absichten gut zur Kenntnis genommen.

Da es keine wirklichen Möglichkeiten für eine politische und industrielle Beteiligung an dem Projekt gibt, hat Italien, das einen Teil der Verteidigungsindustrie mit dem Vereinigten Königreich teilt, nach der naheliegendsten und verfügbarsten Lösung gesucht.

Die italienische Industrie hat jedoch von Anfang an die Notwendigkeit befürwortet, die europäische Militärindustrie nicht von dem neuen Kampfflugzeug der Zukunft zu trennen, und dabei die Vergangenheit berücksichtigt, in der in Europa drei Kampfflugzeuge entstanden und im Wettbewerb standen: Eurofighter, Grippen und Rafale für ein geschlossenes Einzugsgebiet, das keine Skaleneffekte generiert.

Sogar der Leiter der Europäischen Verteidigungsagentur (EDA), Jorge Domecq, hat bereits ein gewisses Maß an Konvergenz zwischen den beiden Programmen angestrebt, da Probleme der technologischen und finanziellen Nachhaltigkeit das Terrain des Wettbewerbs verlassen.

Das Abkommen mit den Briten durch Italien war für den Abzug der neuen Firma notwendig.

In Zukunft wird es jedoch erforderlich sein, die Programme auf mehreren Ebenen zusammenzuführen, um nicht nur die Entwicklung des Unternehmens, sondern auch die Nachhaltigkeit der Logistik im Zeitverlauf mit gemeinsamen "Lieferketten" -Netzwerken sicherzustellen.

Ohne das erforderliche Maß an Schulung, operationeller und logistischer Interoperabilität werden die neuen Waffensysteme eine geringe operationelle Effizienz aufweisen.

Die neuen Plattformen werden den Anforderungen der NATO oder multinationaler Koalitionen gerecht, die dieselben Standards erfüllen müssen, um als "Team" zusammenzuarbeiten.

Der F35 ist ein "Omniruolo". Welche Aufgaben muss Tempest erfüllen? Ist Luftüberlegenheit die Hauptrolle?

Die Häufigkeit von Luftkämpfen nach dem Korea- und Vietnamkrieg wurde erheblich verringert, und es wird angenommen, dass sie in Zukunft noch weiter verringert werden.

In der informativen und entscheidenden Überlegenheit, die den Modus operandi der Zukunft kennzeichnet, ist auch die Luftüberlegenheit enthalten.

Für Radar- und IR-Flugzeuge mit niedriger Auflösung, die Nanotechnologien zur Wärmerückverteilung verwenden, um die Oberflächentemperatur des Flugzeugs zu standardisieren, ist die Nichtbeachtung und die Möglichkeit zur Beobachtung der neuen Luftüberlegenheit der Hauptschlüssel zum Verständnis .

Das elektrooptische System für das "Targeting System" und das "Distribute Aperture System" der fünften Generation ist bereits in der Lage, die frühzeitige Entdeckung des gegnerischen Flugzeugs durchzuführen. Das vorgenannte System kann verhindern, dass sich gefährliche Entfernungen von nicht freundlichen Flugzeugen nähern.

Diese Kapazität wird in Zukunft weiter ausgebaut.

Werden wir in der Lage sein, Finanzierung und Entwicklung zu unterstützen und britische Standards oder Upgrades zu teilen?

Der Zeitpunkt der Prognosen stimmt mit dem des Fehlers überein.

Die Zukunft ist per Definition ungewiss und die Realität gehört zur Komplexität, auf die wir auch auf universitärer Ebene nicht vorbereitet sind.

Die geopolitische Lektüre unseres Landes und unserer Geschichte wird uns jedoch helfen, einige Trends zu diesem Thema zu identifizieren.

Alle in Europa hergestellten Flugzeuge der letzten 50-Jahre, wie Tornado (Tri-National) und Eurofighter (Quadrinational), wurden gebaut und im Laufe der Zeit mit starker Währung aktualisiert.

Für Italien wurden beide Flugzeuge wie in anderen Ländern vom italienischen Parlament mit Ad-hoc-Gesetzen finanziert.

Das Tempest-Flugzeug wird, wenn es trinational bleiben würde, dem Schicksal seines Vorgängers Tornado folgen, mit einigen negativen parametrischen Abweichungen, ebenso wie das FCAS-Flugzeug.

Unter Zugrundelegung der Summe der nationalen BIPs der an TEMPEST-, FCAS-, TORNADO- und EUROFIGHTER-Unternehmen beteiligten Länder können folgende Elemente festgestellt werden:

- Der Tornado konnte auf drei Länder zählen, deren BIP-Summe 8,2 Billionen US-Dollar (2017-Werte) entsprach.

- Der Eurofighter könnte mit einer Summe von 10,5 $ Billionen rechnen.

- Das FCAS-Flugzeug wird das Potenzial von 7,5-Billionen haben.

- das Tempest-Flugzeug stattdessen mit einer Billion 5-Potenzialität.

Das finanzielle Potenzial der beiden neuen europäischen Kampfflugzeuge geht sowohl mit einem negativen finanziellen Handicap als auch mit Skalenproblemen aufgrund des begrenzten Einzugsgebiets einher.

Wenn die beiden Projekte Tempest und FCAS zu einem einzigen Flugzeug zusammengeführt würden, könnte die finanzielle Tragfähigkeit auf Werte von mehr als 12,2 Billionen USD parametrisiert werden, die dem chinesischen BIP entsprechen.

Laut Extrapolation würde der Parameter, wenn alle EU-Länder dieselben Anforderungen äußern, 18,5-Billionen von US-Dollar sehr nahe an den US-Parameter bringen, der 19,4-Billionen von US-Dollar entspricht.

Italien wird sowohl in finanzieller als auch in industrieller Hinsicht einen Beitrag zum neuen Programm leisten und die Konvergenz der Programme sowohl für eine höhere Qualität des Endprodukts als auch für eine bessere Kosteneffizienz kontinuierlich unterstützen.

Wettbewerb und Konkurrenz bestehen in den USA. Werden Vergleiche mit Frankreich und Deutschland im "armen Europa" einen gesunden Nutzen und eine gesunde Dynamik bringen?

In den USA waren Wettbewerb und Konkurrenz nicht immer perfekt.

Die Reduzierung der industriellen Basis der US-Verteidigungsindustrie in der Vergangenheit war das Ergebnis von Studien, die einen Wettbewerb auf dem neuen globalisierten internationalen Markt erforderten, der Skaleneffekte erforderte, die weit über denen der früheren industriellen Basis lagen.

Der amerikanische Binnenmarkt wird als liberalistisch definiert, mit den Pfeilern des "Buy American Act", der den Eintritt von widersprüchlichen Produkten mit einheimischen Produktionen einschränkt.

Leider ist das "arme Europa" in seinem staatlichen Ausdruck nicht vollständig, es stellt nur eine Eurozone dar, die nicht alle Länder der Union einschließt, keine europäische industrielle Basis hat und eine große Anzahl nationaler Industrien aufweist, von denen einige technologisch überlagert werden können und Produkte zu denen anderer EU-Länder.

Wenn festgestellt wird, dass das BIP der Europäischen Union XN Billionen US-Dollar beträgt, muss auch angegeben werden, dass die Europäische Union kein BIP produziert. Der 18,5 ist nur eine Summe vieler autonomer und staatlicher nationaler BIPs.

Mit diesen Voraussetzungen: Was Frankreich und Deutschland im Hinblick auf die militärischen Fähigkeiten erreichen werden, kommt einzelnen Teilnehmerländern und nicht anderen europäischen Ländern zugute.

Cameri, der Hauptsitz der FACO der F35, wird in einigen Jahren dank des Tafazziano-Schnitts des Flugzeugs weniger arbeiten müssen. Eine Möglichkeit, Produktionskapazitäten und erworbenes Know-how zu erhalten?

Cameri ist ein Stück US-Industrietechnologie, das Italien gewährt wurde. Unsere Branche hatte die Möglichkeit, mit der Technologie der fünften Generation kompetent umzugehen.

Italien ist dank des auf dem Eurofighter und den F35-Flugzeugen erworbenen Know-hows bereit für die Entwicklung neuer Technologien für die nächsten Kampfflugzeuge.

IDer Industriestandort Cameri wird weiterhin F35-Geräte mit einer europäischen Berufung für die Montage und Wartung des Flugzeugs bis zum Ende der Lebensdauer der F35 betreiben.

Der Teil, der am Ende des Auftrags für die Herstellung der 800-Flügelkästen für die Montage der Flügel bestimmt ist, kann im Prinzip für weitere industrielle Anforderungen zur Verfügung stehen, unter denen das neue europäische Flugzeug Platz finden könnte, um das Sicherheitsniveau zu gewährleisten erforderlich.

Ich glaube, dass unsere Branche in dieser Hinsicht bereits die Industriepläne auf der Grundlage der hypothetischen Beteiligungen entwickelt.

Leider gibt es noch keine rationalen Erklärungen für das Schneiden von F35-Flugzeugen.

Die Kürzung verursachte einen plötzlichen Verlust von ungefähr 5 MLD von $ des erwarteten Auftrags für den Bau der "Flügelboxen" durch Leonardo, deren Anzahl von 1200 auf 800 (von 12 Mld Potential auf 8) reduziert wurde mld) und Leonardo zeigt heute die beste "Lernkurve" im F35-Industriekontext.

Darüber hinaus war die Verhältnismäßigkeit zwischen der Anzahl der Flugzeuge, die nur als erworben gemeldet wurden, und dem Zugang zu potenziellen Aufträgen seit Beginn des programmatischen Bedarfs Bestandteil des mit den USA geschlossenen Basisvertrags.

Die Politik kann in den Entscheidungsakten nicht die negativen Konsequenzen außer Acht lassen, die die Entscheidung dann für das Land, für die Beschäftigung und für die Kassen der nationalen Industrie nach sich ziehen wird.

Der den Universitäten erläuterte Satz des Ressourcendreiecks ist leider wenig bekannt und die Konsequenzen werden dann von Hand berührt.

Die Amerikaner teilten die Stealth-Technologie von F35 mit den Briten, aber nicht mit uns. Wird die Tempest-Partnerschaft es uns ermöglichen, endlich die gleichen Fähigkeiten zu erlangen?

Laut Gesetz können Amerikaner keine Spitzentechnologien mit anderen Ländern teilen.

Stealth-Technologie gehört zu den nicht übertragbaren Technologien für die USA.

Die Briten sind Teil der Geheimdienstgemeinschaft "Five Eyes" und die "Disclosure Policy" ist für sie höher als in anderen Ländern.

Großbritannien investierte in die Forschung und Entwicklung von F35, 2 Milliarden und hatte Zugang zu der ersten Ebene der Teilnahme an dem Programm.

Italien investierte stattdessen die Hälfte der den Briten zur Verfügung gestellten Mittel und hatte Zugang zur zweiten Beteiligungsebene.

Dennoch wurde die einzige "Montagelinie" für F35 - Flugzeuge außerhalb der USA nach Italien und nicht nach Großbritannien vergeben, wo auch die Anschaffung einer anfänglich höheren Anzahl von Flugzeugen als die italienischen gemeldet worden war Hinzu kommt der Bau von Flügelkästen und die Montage der Innenausstattung für mehr als ein Drittel der Weltflotte von F35-Flugzeugen.

Wenn wir uns an diese Elemente erinnern, können wir die hohe industrielle Bedeutung, die unser Land im internationalen Kreis hat, besser einschätzen.

Für das neue Tempest-Programm wird die Anzahl der zuzuweisenden Industrietätigkeiten durch die Aushandlung der Aufteilung der zu entwickelnden Tätigkeiten auf der Grundlage der industriellen Fähigkeiten und des Prozentsatzes der finanziellen Beteiligung des einzelnen Landes an dem Programm festgelegt.

Was wir säen können, werden wir ernten.

Nur durch den Bau einer EDIB - European Defence Industrial Base - kann der Wettbewerb zwischen einzelnen europäischen Ländern durch Förderung der Zusammenarbeit beseitigt werden.

Der Hauptvulnus unseres Landes ist die Schizophrenie der Politik. Wenn Sie ein Ausländer wären, würden Sie den Italienern zustimmen?

Jedes Land leidet historisch gesehen an seinen eigenen Krankheiten, und wir sind es auch: Die Geschichte einzelner Länder ist voller Verhaltensanomalien.

Es scheint mir, dass der heutige internationale Rahmen mehr als nur einige Verhaltensanomalien mit einem hohen Ausmaß an innen- und außenpolitischen Konflikten aufweist. Ich möchte sie nicht einzeln erwähnen, um nicht den Fehler zu machen, sie nicht alle zu zitieren.

Italien hat in der Geschichte zwei wichtige politische Entscheidungen für seine Sicherheit und Stabilität getroffen: die NATO und die Europäische Union.

In Bezug auf die Innenpolitik, Ab 1861 gab es in 131-Jahren italienischer Geschichte 158-Regierungen anstelle des vorhersehbaren 31.

Diese Daten sind ein Hinweis auf die hohe interne Fermentation der italienischen Parteipolitik, die zu zwei Ergebnissen führt: Unfähigkeit, Reformen einen Sinn zu geben, um das Land an neue Bedürfnisse und außenpolitischen Einfluss anzupassen.

Trotzdem hat das Land in seiner komplexen Geschichte immer gezeigt, dass es große Initiativen zu ergreifen und zu vollenden weiß: nicht ohne Leiden und viel Geduld.

Italien gehört zum G7 und ist trotz allem der achte.

Foto: BAE Systems / Aeronautica Militare / US-Luftwaffe / US-Marine