Warum beauftragt die US Navy die Motorenwartung mit Italien?

(Di Andrea Cucco)
19 / 11 / 15

In Italien, das so viele Beschwerden hat, dass in den letzten Jahren zu viele Unternehmen ihre Türen geschlossen haben, gibt es echte "Perlen" im Gegensatz zu hervorragenden Leistungen in Bezug auf Technologie und Humanressourcen. Wir sind es seit zu vielen Jahrzehnten gewohnt zu denken, dass hinter jedem Auftrag "parallele Aktivitäten" stecken, unabhängig von der Art der Dienstleistung oder des Produkts, um die es geht. Vor kurzem allerdings US Navy - die mächtigste Marine der Welt - hat die Instandhaltung ihrer Antriebsausrüstung bei einem italienischen Unternehmen in Auftrag gegeben, das General Electric gehört. Wenn die Marine in extrem "heißen" Zeiten die Motoren ihrer Schiffe einem "Verbündeten" anvertraut, müssen sie gültig sein Gründe, schon gar nicht nur politiker. Um das Bild zu vertiefen und einige Kuriositäten zu lösen, haben wir den Geschäftsführer des betreffenden Unternehmens, Riccardo Procacci, interviewt, einen Manager, der - auf amerikanische Weise - sofort zur Verfügung stand, um unsere Fragen zu beantworten.

Vor drei Jahren wurde die Luftfahrtsparte des historischen Avio-Unternehmens von dem Riesen General Electric übernommen, für den das multinationale Unternehmen seit fast zwanzig Jahren tätig ist, und zu Avio Aero. Was war ursprünglich und welches Interesse hat GE heute an Italien?

Italien ist für GE ein Land von großer Bedeutung, da die jungen Menschen über hohe technische Fähigkeiten und Wettbewerbsfähigkeit verfügen.

Heute hat GE in Italien 12.400-Mitarbeiter, 25-Standorte und -Fabriken, einen Umsatz von über 2 Milliarden und einen Umsatz von 7,5 Milliarden. Arbeitet hauptsächlich auf italienischem Gebiet durch GE Oil & Gas in Florenz (früher Nuovo Pignone) e Avio Aero in Turin. Ersteres befasst sich mit der Herstellung von Technologien zur Gewinnung, Raffination und zum Transport von Öl und Gas. Avio Aero hingegen ist das Kompetenzzentrum von GE im Bereich mechanischer Getriebe und Niederdruckturbinen.

In Sesto San Giovanni (Mailand) nach dem Erwerb der Energy-Aktivitäten von Alstom GE, das am 2 November angekündigt wurde, ist im Bereich der Stromerzeugung und -übertragung tätig.

Im vergangenen Monat wurde ein Vertrag über die Wartung von US-Marineturbinen an Ihrem Standort in Brindisi unterzeichnet ...

Ja, GE Marine, das ist ein Geschäft von GE Aviationhat einen Vertrag über die Erbringung von Prüfungsleistungen für die LM2500-Turbinen unterzeichnet, die die Schiffe der US-Marine sowie die der kanadischen Marine antreiben, und die Aktivitäten werden im Avio Aero-Werk in Brindisi durchgeführt. Ein weiteres Element, das unsere internationale Logistikkette weiter ausbaut und stärkt. Dies ist das Ergebnis von Synergien zwischen den Industrieanlagen des General Electric-Netzwerks, das gerade in Zeiten der Unabhängigkeit und Autonomie unserer Marine-Kunden eine große Ressource darstellt schwierig wie diese.

Unser Standort in Brindisi, der bereits im Dienst der italienischen Marine steht, hat sich heute zu einem Kompetenzzentrum für die Überprüfung und Wartung von LM-Turbinen entwickelt. Dies ist der weltweit meistverkaufte Standort, an dem Komponenten zerlegt, repariert, wieder zusammengebaut und erneut getestet werden. Außerhalb der USA ist Brindisi derzeit das größte Revisionszentrum für Turbinen der LM-Klasse, die sowohl für Schiffsantriebe als auch für industrielle Anwendungen eingesetzt werden.

War es für GE gleichgültig, die Bestellung zu erhalten?

Nein, ein Teil des internationalen Netzwerks von GE zu sein, eröffnet mit Sicherheit neue Möglichkeiten. Wenn GE zuvor der Hauptkunde von Avio Aero war, ist es jetzt ein Partner, und dies bedeutet für uns, die Möglichkeit zu haben, unsere Präsenz in seinen Programmen zu erhöhen, wie zum Beispiel dem neuen GE9X-Motor, der auf der Boeing montiert wird 777X, das 400-Passagierflugzeug, dessen Inbetriebnahme für die 2020 vorgesehen ist. Avio Aero spielt eine wichtige Rolle bei der technischen Entwicklung dieses Motors und bei der relativen Produktion von Bauteilen. Die Hauptaufgabe besteht in der Entwicklung und Herstellung des Getriebekastens sowie des gesamten Niederdruckturbinenmoduls, zu dem auch die Montage gehört.

Was machst du in Cameri?

Bei Cameri erstellen wir ausgehend von einem digitalen Modell Objekte jeder Form. Das Verfahren, das als "additive Fertigung" bezeichnet wird, aggregiert Pulver aus speziellen Metalllegierungen. Durch diese Technologie ist es möglich, immer fortschrittlichere Komponenten herzustellen, die für Motoren der nächsten Generation wie den gerade erwähnten GE9X verwendet werden können.

Wie ist Avio Aero in Italien aufgebaut?

Avio Aero in Italien beschäftigt mehr als 4.000-Mitarbeiter in der Hauptniederlassung in Rivalta di Torino, wo sich auch die größte Produktionsstätte befindet, und in den wichtigen Fabriken von Brindisi, die in der Vergangenheit der Montage und Wartung von Flugzeugtriebwerken gewidmet waren, insbesondere zur Unterstützung der italienischen Luftwaffe und Pomigliano d'Arco (Neapel), die eine grundlegende Rolle bei der Herstellung von Komponenten spielen, die Avio Aero zu einem strategischen Partner der Verteidigungsindustrie machen.

Im Ausland haben wir dagegen eine Produktionsstätte und ein Testzentrum in Polen.

Kann er uns aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung erklären, wie sich die amerikanische Geschäfts- und Handelsmentalität von der italienischen unterscheidet?

Der amerikanische Geschäftsansatz, der in der angelsächsischen Welt ähnlich ist, ist durch einen starken Pragmatismus gekennzeichnet, daher durch eine Konzentration auf methodische Fragen, die zu einem gewinnbringenden und effektiven Handeln führen, wobei die verbalen Feinheiten außer Acht gelassen werden. Das oft zitierte Sprichwort "Business is Business" ist ein ziemlich repräsentativer Slogan. Darin bemerken wir wahrscheinlich den Hauptunterschied zur lateinischen Mentalität, die uns auszeichnet, in der Konkretheit manchmal mit einem "Geschmack" für Dialektik und Diskussion kombiniert wird, ungeachtet des Beitrags zum konkreten Ergebnis.

Dieser amerikanische Geschäftsansatz wird durch eine stärkere methodische Strukturierung in Bezug auf Verfahren, Informationsflüsse und Genehmigung unterstützt, die für eine italienische Mentalität in einer Anfangsphase ein überflüssiges Minimum zur Folge haben kann, auch weil sie manchmal als Einschränkung der persönlichen Kreativität wahrgenommen oder befürchtet wird und Gruppe, von der ich denke, dass sie uns als Italiener auszeichnet.

In Wirklichkeit jedoch die bemerkenswerten gemeinsamen kulturellen Wurzeln, die Italiener und Amerikaner vereinen (schon allein wegen des erheblichen Beitrags italienischer Einwanderer zur Schmelztiegel American) erleichtern die Suche und Identifizierung eines Gleichgewichts zwischen diesen beiden Naturen.

Ein weiterer großer Unterschied, der wahrgenommen werden kann, betrifft die umfassendere Untersuchung des amerikanischen Managers zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. Oft sind wir Italiener voll in die Arbeit involviert, während viele der Amerikaner, denen ich in meinem Leben begegnet bin, in der Lage zu sein scheinen, mehr zu "trennen". Vielleicht konzentrieren sich 24-Stunden im entscheidenden Moment einer Verhandlung darauf, 24 positiv abzuschließen, aber dann schaffen sie es, Momente der Entspannung mit der Familie oder für sich selbst besser als wir herauszuarbeiten.

Von Flugzeugen über Schiffe bis hin zu Panzern scheint das Vorhandensein von Turbinen nur wenige Alternativen zu haben. Können Sie die Vorzüge und Grenzen des Systems beschreiben und auf welche Technologien wird die Forschung vorangetrieben?

Der Einsatz von Gasturbinen in Luft-, See- und Landantrieben wird hauptsächlich von einigen Faktoren bestimmt, die alternative Antriebssysteme wie Benzin- und Elektromotoren noch nicht bieten können. Der grundlegende Parameter, der den Einsatz von Turbogas heutzutage oberhalb bestimmter erforderlicher Leistungen unersetzbar macht, ist die Möglichkeit, diese hohen Leistungen mit im Vergleich zu anderen Systemen erheblich geringeren Gewichten und Abmessungen zu erzeugen. Darüber hinaus machen höhere Drehmomentwerte an der Welle, niedrigere Emissions- und Vibrationswerte im gesamten Betriebsbereich und die Möglichkeit, die abgegebene Leistung mit Raten von etwa 1MW pro Sekunde zu erhöhen, die Gasturbine äußerst flexibel. Zusammenfassend ist die Gasturbine immer noch die beste Lösung, wenn die erforderlichen Leistungen hoch sind und Einschränkungen in Bezug auf Größe oder Gewicht bestehen.

Die Forschung in diesem Bereich zielt hauptsächlich auf die Entwicklung von Technologien und Lösungen ab, die dazu beitragen, den spezifischen Verbrauch, die Auswirkungen auf die Umwelt und den Geräuschpegel zu senken. Die aktuellen Herausforderungen in Bezug auf den Luftfahrtantrieb betreffen neue Materialien - zum Beispiel die sogenannten Ligen Metalltrans und keramische Werkstoffe - neue Produktionsverfahren wie additive Fertigung und innovative Motorarchitekturen. Es besteht auch ein starkes Interesse an Hybridlösungen, die die Verwendung traditioneller Systeme mit elektrischen Maschinen kombinieren.

Wie viel von Ihrem Geschäft hängt mit Verteidigung zusammen?

Im militärischen Bereich war Avio Aero schon immer stolz auf die italienischen Streitkräfte: Es befasst sich mit der Montage und Wartung von rund 70% der italienischen Militärantriebssysteme, einschließlich der Motoren der Hubschrauber Eurofighter, Tornado, Am-X und NH90 und AW101 und alle Gasturbinen der Marineschiffe.

In Zeiten von Spending Review lohnt es sich in italien zu investieren?

Wir glauben fest daran. Im Bereich der Hochtechnologie bietet Italien hervorragende und wettbewerbsfähige Köpfe. Im letzten Jahr hat GE nur in Avio Aero rund 200-Millionen-Dollar investiert. Dies ist Teil eines Investitionsplans von rund 1-Milliarden in 5-Jahren, der für Forschung und Entwicklung sowie für das Wachstum des Geschäfts bestimmt ist. Dies ist das Ziel von GE in Italien: Wachstum und Wachstum des Landes.