Leonardo übt das Vorkaufsrecht auf 98,54% von Vitrociset aus

(Di Leonardo)
08 / 09 / 18

Der Board of Directors von Leonardo, gestern unter dem Vorsitz von Gianni De Gennaro zusammengetreten, hat beschlossen, das Vorkaufsrecht beim Kauf von 98,54% von Vitrociset auszuüben, an dem Leonardo 1,46% hält. der Angebotsbenachrichtigung, die am 9-Datum im August eingegangen ist

Der Betrieb schafft Werte, die zur Stärkung von Leonardo in seinem Kerngeschäft der Dienstleistungen beitragen, insbesondere in den Bereichen Logistik, Simulation & Training und Raumfahrt, einschließlich der Bereiche Weltraumüberwachung und Tracking. Darüber hinaus ermöglicht diese Initiative die Konsolidierung der nationalen Lieferkette in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Sicherheit, wodurch ihre Wettbewerbsfähigkeit mit erheblichen Marktaussichten gesteigert wird. Anschließend werden die am besten geeigneten Unternehmensstrukturen bewertet, unter anderem durch den Einstieg weiterer Akteure, die zur besten Positionierung von Vitrociset in den Referenzunternehmen beitragen können.

Vitrociset bietet spezialisierte Dienstleistungen und Lösungen für komplexe Systeme in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit, Weltraum, Transport und kritische Infrastrukturen an. mit 989-Mitarbeitern, davon rd. 630 in Italien erzielte 2017 einen Umsatz von rund 163 Millionen Euro und einen Auftragseingang von rd. 236 Millionen Euro. Die Transaktion unterliegt besonderen Bedingungen, einschließlich der Genehmigungen von Golden Power und Kartellrecht