Verteidigungsminister Dreißig besucht das Interforce Intelligence Center

(Di Großstaatliche Verteidigung)
12 / 09 / 18

Am heutigen Vormittag besuchte Minister Trenta das von Brigadegeneral Giorgio Cipolloni kommandierte Inter-force Intelligence Center (CII). Zur Begrüßung des politischen Gipfels bei seiner Ankunft der Generalstabschef der Verteidigung, General Claudio Graziano, der Leiter der Abteilung Information und Sicherheit, Admiral der Division Fabrizio Simoncini und der Kommandant des Zentrums.

Während des Besuchs wurden die Aktivitäten des Zentrums dem Inhaber des Verteidigungsministeriums beschrieben, das unter anderem die Aufgabe hat, im Ausland tätige Militärangehörige durch ständige Informationsaktualisierungen zu unterstützen.

Das Centro Intelligence Interforze wurde im Januar im 1 1998 der II-Abteilung für Information und Sicherheit der Generalstabsverteidigung geboren, um das Diktat des Gesetzes der Reformen der Militärs durch die Unterdrückung und kontextabhängige Zusammenführung der operativen Informationsdienste und der Sicherheit des Einzelnen umzusetzen Streitkräfte, bisher bestellt, um institutionell für militärische Nachrichtendienste tätig zu sein.

Auf diese Weise erzielte die Verteidigung das doppelte Ergebnis der Rationalisierung und Optimierung der Ressourcen der militärtechnischen Nachrichtendienste sowie der Flexibilisierung und Befolgung der neuen Informationsbedürfnisse. Tatsächlich hat das CII im Laufe der Jahre mit Personal und Ressourcen an allen operativen Aktivitäten teilgenommen, um die Besatzungen und Aktivitäten der Streitkräfte im Auslandseinsatz zu schützen, und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Missionen garantieren den notwendigen Sicherheitsrahmen für unsere nationalen Kontingente.