November von "Livex" im Army Simulation and Validation Center

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
29 / 11 / 18

Im Rahmen der Schulungsaktivitäten des Simulations- und Validierungszentrums der Armee (Ce.Si.Va.) befanden sich in der 5-23-November-2018-Zeit die Mitarbeiter der Tactical Training Center (CAT) von Capo Teulada, Lecce und Monteromano nahm an drei verschiedenen "Livex" -Übungen teil.

Der Zweck der "Livex" -Übungen besteht darin, den geschulten Einheiten die Möglichkeit zu geben, in realen Umgebungen mit den bereitgestellten individuellen Waffen, Fahrzeugen und Waffensystemen zu arbeiten. Die in zwei unterschiedlichen Momenten durchgeführte Aktivität umfasst eine Vorbereitungsphase, die die Untersuchung des Szenarios und der Trainingsziele umfasst, während der die Felderkennungssensoren und mobilen Geräte zur Steuerung und Bewertung der Übung eingesetzt werden eine Verhaltensphase, die sich mit fortlaufenden Aktionen auf 36 / 48-Stunden entwickelt, gefolgt von Beobachtern / Controllern und Analysten, die in der Lage sind, die Entscheidungsprozesse der Kommandanten jeder Ebene und das Verhalten der Einheiten vor Ort zu überwachen und zu bewerten.

Der November 5 auf dem Trainingsgelände am Kap Teulada hat das Tutorial "Capricorn 5 / 2018" gestartet, ein Feuergefecht bei gegnerischen Parteien, bei dem Einheiten BLUFOR (freundliche Streitkräfte) gesehen wurden, die von einer taktischen Gruppe von 1 gebildet wurden ° Bersaglieri-Regiment an OPFOR-Einheiten (feindliche Streitkräfte), die aus einem kleineren Komplex des 3 ° Bersaglieri-Regiments bestehen. Während der Übung operierte das 1 ° Bersaglieri-Regiment in mehreren Missionen: von der Durchführung von Aufklärungspatrouillen bis zur Nutzung der Reserve; von der Planung und Durchführung von Begleitfahrzeugen über die Verteilung humanitärer Hilfe bis hin zur Behandlung von Verwundeten.

In der folgenden Woche und bis November 15 an der CAT von Lecce wurde die Feueraktivität "Centauro 5 / 2018" abgehalten. In diesem Zusammenhang standen sich die BLUFOR-Einheiten, die sich aus offiziellen Begleitern des 196-Militärakademie-Kurses zusammensetzten und an der School of Cavalry (1 platoon carri) engagiert waren, zum ersten Mal mit OPFOR-Einheiten auf Platoon-Ebene des 31 ° -Carri-Regiments gegenüber eine durchgehende Aktivität der für den "ARIETE" - Tank gelieferten Simulationskits. Ziel der Aktivität war es, die Offiziere in den klassischen Gefechten für die Verwendung der Zugwagen während der offensiven und defensiven taktischen Aktivitäten zu schulen, um eine perfekte Ausbildung der Teilnehmer als Befehlshaber der Männer sicherzustellen und insbesondere die Fähigkeit zur Empfängnis zu stärken Planen und Durchführen einer langwierigen taktischen Aktivität über die 24-Stunden hinweg mit besonderem Bezug zur Landnutzung.

Schließlich vom 12 bis zum November 23 im CAT von Monteromano im Rahmen der 2 - Sitzung von Betriebliche Integration 2018 des NEC-Programms (Network Enabled Capabilities), die Übung "Scorpio 6 / 2018" fand statt. Die Übung bezog sich auf die Notwendigkeit, die Zunahme der Kampfkraft im Hinblick auf "Situationsbewusstsein" und die Überlegenheit des Einsatzes einer kleineren Einheit zu bewerten, die mit den NEC-Force-Programmsystemen ausgestattet ist, im Vergleich zu einer kleineren Einheit, die nicht ausgerüstet ist solcher Systeme. In diesem Zusammenhang wurde die CAT von Monteromano als "Battle Lab" bei der Durchführung eines "Prototype Refinement Experiment" in einer "Force-on-Force" -Übung von 48h verwendet, während der die BLUFOR-Einheiten, bestehend aus a Ein kleinerer Komplex, der auf der Grundlage des 6 ° Bersaglieri-Regiments gebildet wurde, war gegen eine OPFOR-Einheit, die aus einem Zug des 1-Regiments Granatieri di Sardegna und des 8-Regiments Lancieri Montebello gebildet wurde.