Armee: Vertrag zur Übernahme der ersten 10-Einheiten des neuen gepanzerten Fahrzeugs "Centauro II" unterzeichnet

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
25 / 07 / 18

Gestern Nachmittag, in Anwesenheit des Generalsekretärs der Verteidigung und des Nationalen Direktors für Rüstung, Gen. sa Carlo Magrassi und der Generalstabschef der Armee, General der Streitkräfte Salvatore Farina, wurde der Vertrag zwischen den Vertretern der Konsortialgesellschaft Iveco - Oto Melara (CIO) und dem Direktor der Terrestrial Armations unterzeichnet, zehn. Januar Francesco Castrataro, der für die Lieferung einer ersten Tranche von 10 "Centauro II" an die Armee sorgt.

Das neue Fahrzeug, die moderne Entwicklung des Panzerwagens "Centaur I", der in den Abteilungen der Armee-Kavallerie eingesetzt wird, die am Ende der 80-Jahre erworben und von ausländischen Armeen hoch geschätzt werden, ist eines der ambitioniertesten militärischen Verteidigungsprogramme. Damit kann die italienische Armee Plattformen mit einem höheren Grad an Mobilität, Überlebensfähigkeit sowie einem hohen Digitalisierungsindex und Schutz der Besatzung erwerben.

Die vollständige Versorgung mit 136-Fahrzeugen wird es der Streitkräfte ermöglichen, auf die betrieblichen Anforderungen zu reagieren und modernste und leistungsfähigere Fahrzeuge als die erste Version zu haben.

Dieses Ergebnis ist das Ergebnis einer Synergie der Bemühungen zwischen den Vertretern der Streitkräfte, des Generalsekretariats und der Welt der Industrie, die es ermöglichen werden, ein Fahrzeug mit hoher Leistung, das in modernen Betriebsszenarien funktionieren kann, für die Erfüllung von Missionen zur Verteidigung der nationalen Sicherheit und in Operationen zur Unterstützung und Aufrechterhaltung des Friedens.