MIADIT SOMALIA 10: Umweltschutzkurse in Schulen

(Di Großstaatliche Verteidigung)
09 / 11 / 18

In den letzten Tagen wurde der 10 ° -Kurs für Umweltschutzbetreiber von den Carabinieri aus der Schweiz durchgeführt Ökologische Operationskerne (NOE) des Umweltschutzkommandos in der italienischen Ausbildungsmission MIADIT SOMALIA 10.

Die Ausbilder der "Specialist Section" betreuten das Trainingsmodul für die Ausbildung von 12-ausgewählten Gendarmen, 10-Männern und 2-Frauen aus verschiedenen Abteilungen der Dschibuti-Gendarmerie. Zum ersten Mal konzentrierten sich die theoretischen und praktischen Module auf das Studium des lokalen "Umweltgesetzbuchs", das für das Verständnis der für Gendermeria gibutina verfügbaren Normen und Mittel erforderlich ist.

Die Studierenden, die sich besonders für praktische Aktivitäten interessieren, haben vorläufige Vorstellungen für die Einrichtung der ersten Abteilung für Umweltschutz, derUnité Opérationnelle de Protection Umweltzeichen (UPE), die erste auf dem afrikanischen Kontinent, die bei Aktivitäten zur Unterdrückung von Umweltstraftaten sowie zur Verhütung und zum Schutz der Umwelt eingesetzt wird. Von der 2015 bis heute haben die Carabinieri rund sechzig Bediener geschult.

Nach dem Kurs, der von den Ausbildern des NOE abgehalten wurde, wurde im Einvernehmen zwischen dem Generalkommando der Arma und dem dschibutischen Ministerium ein experimentelles Projekt gestartet, das einen Zyklus von 13-Konferenzen zum Umweltschutz für die Grundschulen vorsieht, an denen auch Schüler beteiligt waren in der Altersgruppe zwischen 10 und 15 Jahren. An der Eröffnung der Konferenz nahmen der Minister für nationale Bildung und Berufsbildung, Moustapha Mohamed Mahaoud, Oberst Vincenzo Giglio, Kommandant von Miadit 10 und zahlreiche zivile und militärische Behörden sowie die Gendarmen teil, die den 10-Kurs des Umweltschutzes bestanden haben .

Die Schüler werden aktiv an den Konferenzen zum Umweltschutz teilnehmen, die in verschiedenen, in verschiedenen Distrikten verteilten Schulen abgehalten werden, und sollen die neuen Generationen über die getrennte Sammlung, die Bedeutung der Abfallentsorgung und das Recycling sensibilisieren. Die Jugendlichen werden die ersten Demultiplier der im Unterricht erlernten Konzepte sein. Unter diesen Umständen hat der Minister, der das Projekt unbedingt haben wollte, eine Initiative ins Leben gerufen, an der Schüler, Lehrer, Schüler und Familien, die an der Sammlung von Abfällen und der Reinigung beteiligt sind, am letzten Samstag eines jeden Monats teilnehmen werden. der von den Studenten besuchten Orte.