Libanon: Blauhelme trainieren Erste-Hilfe-Techniken

06 / 10 / 14

In den vergangenen Tagen organisierte und leitete das medizinische Personal der Support Group Adherence (GSA) der Joint Task Force Libanon am Stützpunkt Millevoi von Shama einen Kurs über Erste-Hilfe-Techniken, an dem fünfzehn Soldaten der Internal Security Force teilnahmen (ISF).

Die vom Kommandeur der GSA, Oberst Alessandro Sciarpa, koordinierte Aktivität entwickelte sich zwischen theoretischem und praktischem Unterricht mit dem Ziel, die Eingriffsfähigkeit der Besucher in gesundheitlichen Notfällen zu erhöhen.

Insbesondere das Personal, das in den Verfahren geschult wurde, die in Situationen mit Herz-Lungen-Stillstand, Traumata infolge von Verkehrsunfällen oder Explosionen von Kampfmitteln und Schusswunden anzuwenden sind.

Der Kurs über Erste-Hilfe-Techniken ist Teil des vom italienischen Kontingent für libanesisches Militärpersonal ausgearbeiteten Schulungsprogramms, das auch Kurse über Crowd Control-Techniken (Anti-Riot- und Crowd Control-Techniken) sowie über die Erkennung von Bomben und Minen umfasst (UXO und Mines Awareness).

Quelle: Italienisches Kontingent im Libanon