Italiener und Malteser sind in der Luftrettung ausgebildet

(Di Großstaatliche Verteidigung)
27 / 07 / 18

Im Rahmen des bilateralen Kooperationsplans zwischen Italien und Malta, der für das Jahr 2018 unterzeichnet wurde und von der italienischen Mission der Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich (MICCD) gefördert wurde, führte eine Luftrettungsmannschaft der Maltesischen Streitkräfte im Juli von 23 zu 27 durch Gemeinsame Schulungsaktivitäten mit den Besatzungen des 82 Centro CSAR (Combat Search and Rescue) von Trapani Birgi, einer der Abteilungen der italienischen Luftwaffe für Forschung und Luftrettung, zum gegenseitigen Austausch ihrer jeweiligen Erfahrungen und Betriebsverfahren.

Das Trainingsprogramm, bei dem Italiener und Malteser mit ihren jeweiligen Hubschraubern gemischte Besatzungen in den beiden Versionen AW-139 Maltese und HH-139 Italian flogen, wurde in Tag und Nacht in mehrere Flugmissionen mit Erholungsübungen unterteilt insbesondere an Land und in Berggebieten durchgeführt.

Während der Nachtmissionen haben Maltese Besatzungen der Lage gewesen, den Nutzen und das Potenzial, durch die spezielle Nachtsicht angeboten zu schätzen - Nachtsichtbrille (NVGs) -, mit denen die Besatzungen der Luftwaffe SAR-Zentren in der Regel arbeitet sowohl auf Land das auf dem Meer.