Irak: Besuch des Generalkommandanten der Arma

(Di Großstaatliche Verteidigung)
17 / 12 / 18

Der Generalkommandant der Carabinieri, gen. John Nistri, er war zu einem offiziellen Besuch in Bagdad, um die Carabinieri zu treffen, die in der Mission arbeiten Prima Parthica, mit verschiedenen Funktionen: von Begleitpersonen, Schutz und Sicherheit für die lokale italienische Botschaft bis zu solchen mit kapazitiver Entwicklung zugunsten der örtlichen Polizei in den Ausbildungszentren der irakischen Hauptstadt Erbil und Taqaddum.

Die in der Mission im Irak eingesetzten Carabinieri stellen einen echten Querschnitt der Waffe dar, in der alle Artikulationen der Institution vertreten sind: zentral, territorial, trainierend, mobil und spezialisiert.

In der Botschaft von Italien in Bagdad begrüßte General Nistri in Anwesenheit des Botschafters Bruno Antonio Pasquino die Mitarbeiter des diplomatischen Hauptquartiers mit Aufgaben der Begleitung, des Schutzes und der Sicherheit sowie des Personals Polizeieinsatztruppe und den Stab der benachbarten Koalitionsbasis "Union III". Der Besuch wurde dann am "Camp Dublin" fortgesetzt, wo General Nistri die Carabinieri der Trainingseinheit von Bagdad in der Ausbildungstätigkeit zugunsten der irakischen Polizei sowie der Exponenten der Polizeikräfte Schwedens, der Tschechischen Republik, Finnlands und Kanadas, die innerhalb dieser Einheit tätig sind.

An allen besuchten Standorten bedankte sich General Nistri bei den Carabinieri für das hohe Engagement und die Professionalität ihrer jeweiligen Arbeitsbereiche, für die Wirksamkeit und die Güte der erzielten Ergebnisse, die einstimmig anerkannt wurden und die sie lange unterhalten und formulieren Wünsche für die Ferien am Ende des Jahres.

Später traf sich der kommandierende General mit dem stellvertretenden irakischen Innenminister, Dr. Aqeel al-Khazali sowie Vertreter der Internationalen Gemeinschaft, insbesondere Gen. ca (US Army) Paul J. LaCamera, Kommandeur der Kombinierte gemeinsame Task Forcedie gen. d. (CAN-Armee) Dany Fortin, Befehlshaber der NATO-Mission im Irak, der gen. b. (GER Pol) Markus Ritter, Kommandeur der Beratenden Mission der Europäischen Union im Irak, Frau. Jeannette Seppen, ziviler NATO-Vertreter im Irak, sowie zahlreiche diplomatische Vertreter der lokalen Botschaften.

Alle Behörden trafen einstimmig die Arbeit der Carabinieri im Irak.